Zichorien (Wegwarten)

Kurzdefinition: Gemeine Wegwarte; Kulturformen: Chicorée, Zuckerhut, Radicchio, Schnittzichorie und Wurzelzichorie

Historische Bedeutung: zichorie, f., der im 16. jahrh. aufkommende fremde name der heimischen pflanzengruppe wegwarte, dem weder der reiche volkskundliche und dichterische vorstellungsgehalt dieses wortes eigen ist noch auch die kraft zutheil wird, die alte benennung zu verdrängen, der nur gebraucht wird, um den nutzwert der pflanze als kaffeersatz auszudrücken, oder als wissenschaftlicher name zu gelten hat (DWB (Bd. 31, Sp. 877 bis 878))

Schreib- und Sprachvariationen: zigory, feller, Cichorien, Wegewart, ziggori

Rezepte:

  1. Cichorium Wurtzel vberzogen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  2. Hiendlein in ainen zigory, oder / feller einzumachen. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  3. Wegwarten oder Cichorien einzumachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  4. Ein Brunnkreß= Salat. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  5. Ein Keimlein= oder Wegwarten= Sprößling= Salat (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  6. Ein Lactuck= oder Lattich= Salat / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  7. Ein Käs= oder Blumen= Kohl= Salat. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  8. Ein Kräuter= Salat. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  9. Ein Seller= Salat. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  10. Wegwarten trocken zu candiren. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  11. Ein Wegwarten= Salat. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  12. Ein Salat mit Fächern. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  13. Eine Wegwarten= oder Cichorien= Suppe. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  14. Eine Keimlein= Suppe / von denen ausgekeimten Cichorien= oder Wegwarten= Wurtzeln. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  15. Wegwarten oder Cichorien zu zurichten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  16. Wegwarten= Sprößlinge oder Keimlein zu kochen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  17. Gebachene Wegwarten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  18. Gebachene Wegwarten / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  19. Ein bunter Wegwarten= Salat. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  20. Cichori= Wurtzeln. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  21. Cichori= Wurtzen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  22. Cichori= Kräutlein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  23. Der wilde Cichori. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  24. Cichori / der wilde und noch junge. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  25. Cichori= Kräutlein / so in der Einsetz wächst. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  26. Salat auf welsche Art gemischt. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  27. Eine Suppen von Cicori-Kräutlein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  28. Grüner gemischter Salat. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)