Wurst

Rezepte:

  1. Hollopotrida zu machen / mit aller Zugehörung. (Ein new Kochbuch, 1581)
  2. Pasteten auff Welsche Art zu machen. (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  3. Potage de Carpe. (Le cuisinier françois, 1651)
  4. Macreuse desoßée, farcie. (Le cuisinier françois, 1651)
  5. Potage de perdrix aux choux. (Le cuisinier françois, 1651)
  6. Pasté de chapon desoßé. (Le cuisinier françois, 1651)
  7. Den Allamoda Sallat. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  8. Ein Kraut= Salat zu machen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  9. Ein Kräuter= Salat. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  10. Hüner mit Blumenkohl. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  11. Ein Hun mit allerlei Kräutern. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  12. Ein Hinterviertel vom Kalbe mit Sausisen zubereiten. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  13. Ein Hirsch=Braten mit Sausisen gespikkt. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  14. Einen guten Reiß mit Zewelädiwürsten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  15. Eine gemischte Suppen mit gesottnen Rindfleisch / Ruben / gesälcht= unterwachsenen Speck und Würst / welche in allweg mit viel oder wenig Stuck groß oder klein / nachdem die Schüssel ist / gemachet werden kan / gleich einer Olivi. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  16. Anderst mit Aenten / braun Westphälischen Köl gerauchte Würst / und jús. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  17. Auerhahn zerstuckter / in einen Ragu / mit Brüßlein / Kälber = Euterlein / Dardoffel / oder Schwammen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  18. Adler / gantzer gedämpfft / oder Alladoba gesotten / kalt / oder warm zu geben. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  19. Gedörrte Erbes / mit Speck gekochter. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  20. Eine gute Suppen von einem Schaaf= Schlegel / und einer Zewelädiwurst / auch mit Ruben / Selleri / oder Petersil vermischt / oder auch auf gleiche Weiß mit Reiß. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  21. Eine andere gute Suppen mit gerauchten Würsten und Petersil / auch weiß= und gelben Ruben vermischt. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  22. Zungen= und Schuncken= Salat. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  23. Eine gute Gersten / oder Erbsen / auch Linsen / und durchgetriebene Bonen / mit einer gerauchten Zung / welche man pflegt in dem Feld / und etwann Winter= Zeit an statt der Suppen zu geben. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  24. Ollia vom Kalb= und Rindfleisch auch andern Sachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  25. Eine gute Bratwürst= Suppen mit gesottnen und gebratnen Würsten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  26. Anderst mit Würst / oder Strützeln / Eyerdotter / jus, und von Lungen gemachten Maurachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  27. Eine gute Suppen von mageren Rind= Fleisch und Westphälischen Köhl / oder andern Kraut. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  28. Eine andere gute braune Suppen gemischet / mit frisch= gehacktem Rindfleisch / oder Fett. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  29. Schweins= Kopff / von einem einheimischen Schwein / gleich einem wilden zu sieden. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  30. Hospot zuzurichten / mit aller Zugehörung. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  31. Hünlein gesottner / in Schlaffrock gebachner zuzurichten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  32. Kalbs=Schlegel / anderst zu füllen / und gespickt. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  33. Polnische Suppe (Borcz). (Die süddeutsche Küche, 1858)
  34. Brot‐Suppe. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  35. Gerste. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  36. Ritscher. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  37. Judenbraten. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  38. [Geräuchertes Fleisch.] Preßwurst. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  39. Selchwürste (Die süddeutsche Küche, 1858)
  40. Gefüllte Kohlrabi. (Die Hausköchin, 1867)
  41. Karbonadeln oder Würſteln von kaltem Braten. (Die Hausköchin, 1867)