Taube

Rezepte:

  1. Postetn̄ von Rindfleisch (M I 128, 15. Jhdt.)
  2. [Tauben Pasteten von weissem Teig.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  3. Poulet d’Inde à la Framboise. (Le cuisinier françois, 1651)
  4. Autre façon. (Le cuisinier françois, 1651)
  5. Potage de poulet d’Inde farcy. (Le cuisinier françois, 1651)
  6. Pigeonneaux en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  7. Pigeonneaux fricassez. (Le cuisinier françois, 1651)
  8. Cochon farcy. (Le cuisinier françois, 1651)
  9. Pigeonneaux. (Le cuisinier françois, 1651)
  10. Autre façon. (Le cuisinier françois, 1651)
  11. Tourte de pigeonneaux. (Le cuisinier françois, 1651)
  12. Pigeonneaux. (Le cuisinier françois, 1651)
  13. Potage de chapons farcis. (Le cuisinier françois, 1651)
  14. Pigeonneaux. (Le cuisinier françois, 1651)
  15. Omelette de beatilles. (Le cuisinier françois, 1651)
  16. Autre façon. (Le cuisinier françois, 1651)
  17. Pigeon ramier. (Le cuisinier françois, 1651)
  18. Le Bizet. (Le cuisinier françois, 1651)
  19. Pigeonneaux rostis. (Le cuisinier françois, 1651)
  20. Poupeton. (Le cuisinier françois, 1651)
  21. Tourte de pigeonneaux. (Le cuisinier françois, 1651)
  22. Potage de pigeonneaux farcis. (Le cuisinier françois, 1651)
  23. Demie bisque. (Le cuisinier françois, 1651)
  24. Poulets en ragoust dans vne bouteille. (Le cuisinier françois, 1651)
  25. Potage de ramiers garny. (Le cuisinier françois, 1651)
  26. Potage de pigeons aux poix verts. (Le cuisinier françois, 1651)
  27. Bisque de pigeonneaux. (Le cuisinier françois, 1651)
  28. Pasté d’aßiette. (Le cuisinier françois, 1651)
  29. Potage de pigeonneaux. (Le cuisinier françois, 1651)
  30. Potage de pigeonneaux rostis. (Le cuisinier françois, 1651)
  31. Von Tauben. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  32. Eine Ollapotrid-Pasteten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  33. Gespickte Troscheln oder Krammets= Vögel zu braten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  34. Noch einen mürben Butter= Teig / welchen man zu den Schart= Pasteten gebrauchen kan. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  35. Wald= Schnepffen zu braten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  36. Einheimische Tauben zu braten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  37. Wilde Tauben zu braten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  38. Wilde und einheimische Tauben= Pasteten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  39. Tauben zu dämpffen / auf Welsche Weise. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  40. Tauben zu dämpffen / auf eine noch andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  41. Tauben noch anderst zu dämpffen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  42. Tauben zu dämpffen / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  43. Tauben zu dämpffen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  44. Gefüllte Tauben zu braten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  45. Eine Ollapotrid zu machen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  46. Tauben braten. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  47. Tauben zubraten / wie Rebhüner. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  48. Von jungen Tauben. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  49. Hüner mit Blumenkohl. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  50. Kraft= Tauben zuzurichten. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  51. Tauben auf eine andere Art. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  52. Vogel oder Tauben mit Birn. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  53. Tauben mit Rosinen und Mandeln. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  54. Tauben mit Birn. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  55. Tauben mit Habergrütz. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  56. Tauben auf eine andere Art. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  57. Junge Tauben zukochen. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  58. Ein Schönes allerattaitä auf ein schissl Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  59. Eein gutte Angelegte speis auf ein schissl Zu richten (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  60. Gefilte Tauben in einer Guetten praunen suppen Zu kochen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  61. Die Tauben Zukhochen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  62. Another Way (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  63. To Stew Pigeons (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  64. Eine braune Suppen mit Tauben / Spargel / Maurachen mit dù-jùs. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  65. Die Tauben betreffend. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  66. Eine braune Suppen von Tauben mit gefüllten Schwämmen / Dardoffel mit dù-jùs. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  67. Auf eine andere Art / mit gebachnen Petersil und Frycato. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  68. Ein braune Suppen von Tauben / dù-jùs, Hüner=Mäglein und Leberlein / gebachnen Knödlein / Maurachen / mit oder ohne Austern / und mit gebachenen Brüß umlegt / auf grosse Schüssel. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  69. Eine braune Suppen mit Tauben / gelbe Ruben / und Bratwürsten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  70. Hier folgen die Schüssel=Pasteten / worzu auch der beste / bey N° 1. beschriebene Englische Butter= oder andere beliebiger Taig kan genommen werden. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  71. Hünlein / Tauben / Schnepffen / auf Feder= Wildprät= Manier zu dämpffen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  72. Pupeton. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  73. Fricanto- Pasteten in Casserol / gespickter / oder Grenaden vom Kälber= Schlegel. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  74. Eine Suppen von grünen jungen Fisolen mit mit oder ohne Tauben. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  75. Godiueau. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  76. Mirotten, auf eine andere Weiß. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  77. Ollia vom Kalb= und Rindfleisch auch andern Sachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  78. Eine gelbe Suppen von Tauben mit Petersil=Wurtzeln / fricassirt. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  79. Auf andere Art mit Saurampffen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  80. Eine Suppen von Tauben und Spargel. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  81. Eine braune Suppen mit gefüllten Tauben / Selleri=Kraut / und jus. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  82. Eine braune Suppen von Porzulack-Kraut / und jus, mit Tauben gemacht. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  83. Abermal eine gelbe Suppen von Tauben mit Caulifior, Knödlein und Strützlen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  84. Eine Suppen anderst von gedämpfften Tauben / grüne / junge Zwibeln / frischen Marck und Petersil. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  85. Anderst von Tauben in gelber Lemoni=Brühe mit Eyerdotter verfertiget. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  86. Ein Suppen mit Tauben / grüne Erbsen / und Petersil. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  87. Eine weisse Suppen von jungen Hopffen mit Tauben. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  88. Eine braune Suppen mit jungen Hopffen und Tauben / anderst. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  89. Ein andere Suppen mit gefüllten Tauben / Köl / und Bratwürsten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  90. Eine braune Suppen mit gefüllten Tauben / gefüllten Andivi / gebachenen Knödlein und Strützel. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  91. Eine Suppen von Tauben / mit unzeitigen weissen Weintrauben. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  92. Eine Suppen von eingemachten Tauben in einer gelben Zwibel=Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  93. Ein weisse Suppen von Tauben mit Selleri=Wurtzeln. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  94. Eine braune Suppen von Tauben mit gantzen Zwibel und jus gemacht. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  95. Auf eine andere Art mit Bori. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  96. Eine braune Suppen von Tauben mit Caulirabi. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  97. Eine weisse Suppen von Tauben mit geschnittnen Andivi und Eyerdotter. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  98. Eine Suppen von Körbelkraut mit Tauben. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  99. Tauben in der Linsen=Suppen mit jus, und gerösten Bröcklein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  100. Eine braune durchgetriebene Bonen=Suppen von Tauben. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  101. Eine braune Suppen von Tauben mit rothen Ziser=Erbsen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  102. Eine braune Suppen von Tauben / braun Westphälischen Köhl / und Bratwürsten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  103. Tauben in Spargel einzumachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  104. Tauben gantzer in die Pasteten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  105. Tauben / mit Selleri / weiß eingemacht. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  106. Eine Suppen von Schnee=Hüner / Wild=Tauben / Schild= und Spil= Hennen. Wie vorhero. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  107. Tauben gespickt = und gebratner / in Capry. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  108. Tauben / also auf Mayländisch / auch einzumachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  109. Tauben auf Mayländisch / süß = gefüllter zu braten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  110. Tauben zerstuckter / vermischt / in die Pasteten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  111. Tauben gefüllt / und gebraten im Caput = Rock. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  112. Von Tauben ein gemischte Speiß / mit Dardoffeln / Rehling / und Schwämmlein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  113. Dauben mit Fenchel gefüllter zu braten / oder gedämpffter in einem Ragu. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  114. Tauben mit Basilicum gefüllt / und aus Schmaltz gebachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  115. Tauben gebachner / wie die Kohl = Hechten zu geben. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  116. Die halbiert = gefüllte Tauben. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  117. Von Tauben eine gute braune Speiß / oder Ragu / mit Kälber = Vögeln / Schwämmlein / und eingemachten Cucummern. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  118. Tauben im Schlafrock. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  119. Tauben gut gedämpfft / in gelber Brühe / mit / oder ohne Dardoffel und Schwammen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  120. Tauben ausgebachner / in süsser Mandel = oder Pinioli-Brühe / mit schwartzen Weinbeerlein / und Lemoni = Schelffen; Item in Weichsel = oder Maul = Beer = Safft. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  121. Tauben in grünen Erbsen / und Petersil eingemacht. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  122. Tauben gefüllt und eingemacht / mit Carfiol in gelber Butter = Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  123. Tauben in Petersil eingemacht. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  124. Tauben / in Sauerampffen / mit Eyerdottern abgetrieben. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  125. Tauben in unzeitigen Agres / oder auch solchen Weintrauben zu kochen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  126. Tauben braun / in Ragu / mit Speck und Maurachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  127. Tauben / in Fricasse. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  128. Tauben gedämpfft / oder eingemacht mit Sardellen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  129. Tauben / mit Austern / oder Müschelein gedämpfft / und eingemacht. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  130. Tauben / Stuckweiß / halbierter / oder gantzer in gelber Lemoni = Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  131. Tauben gantzer / oder Stuckweiß / in brauner Nägelein = Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  132. Tauben=Pasteten. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  133. Eingemachte Täubeln mit grünen Erbsen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  134. Gedämpfte Täubeln auf andere Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  135. Junge Täubeln in der Pasteten=Suppen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  136. Eingemachte Täubeln mit gebähtem Brod. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  137. Tauben=Pasteten auf andere Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  138. Gemischte Speis zu machen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  139. Spanische Suppe (Olla Potrida). (Die süddeutsche Küche, 1858)
  140. [Gestürzter Reis.] Mailänder Reis. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  141. Tauben. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  142. [Tauben.] Oder: (Die süddeutsche Küche, 1858)
  143. [Heißabgesottenes Fleisch.] Tauben. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  144. [Heißabgesottenes Fleisch. Tauben.] Oder (Die süddeutsche Küche, 1858)
  145. [Braun gedünstetes Fleisch.] Tauben oder Kaninchen. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  146. [Braun gedünstetes Fleisch. Tauben oder Kaninchen.] Oder: (Die süddeutsche Küche, 1858)
  147. Fleisch in Blutsauce. Tauben. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  148. [Vögel in Lebersauce.] Tauben. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  149. Gespickte Tauben mit Wachholdersauce. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  150. [Gebackenes Fleisch.] Tauben. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  151. Macaroni‐Pastete. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  152. Gedünstete Tauben mit Krebseinbund. (Die süddeutsche Küche, 1858)