Schleie

Rezepte:

  1. Gebacken Schleyen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  2. Gebratene Schleyen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  3. Trucken abgesotten blaw. (Ein new Kochbuch, 1581)
  4. [Schleyen gebacken in Pfeffer.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  5. [Schleyen weiß gekocht.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  6. [Gefüllte Schleyen.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  7. Sültz oder Gallrat von Grundeln. (Ein new Kochbuch, 1581)
  8. Eyngemacht Schleyen fein saur / es sey gelb oder weiß. (Ein new Kochbuch, 1581)
  9. [Gallrat von dreyerley Fisch]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  10. [Gallrat von Schleyen, Hecht und Foren]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  11. Soupresse de poisson. (Le cuisinier françois, 1651)
  12. Tanches frittes & marinées. (Le cuisinier françois, 1651)
  13. Tanches au court bouillon. (Le cuisinier françois, 1651)
  14. Tanches en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  15. Potage à la Reyne. (Le cuisinier françois, 1651)
  16. Potage de Tanches. (Le cuisinier françois, 1651)
  17. Gelée de poisson. (Le cuisinier françois, 1651)
  18. Tourte de tanches. (Le cuisinier françois, 1651)
  19. Potage de tanches farcies aux nauets. (Le cuisinier françois, 1651)
  20. Tanches farcies en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  21. Von schleÿen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  22. Schlein in Öel. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  23. Gesottene Schleyen / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  24. Gebratene Schleyen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  25. Gesottene Schleyen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  26. Eine Servolate von Fischen. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  27. Schlein gebachner / in die Pasteten einzurichten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  28. Linguadale in der Linsen= Coulie. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  29. Schlein= Fisch / oder Schlein / blau / oder heiß abgesotten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  30. Schlein / auf welsche Manier / blau und weiß abzusieden. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  31. Schlein / in Oel / oder Butter gedämpfft. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  32. Schlein anderst / oder mit Zusatz / von Capry / oder Sardellen / gedämpfft im Ofen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  33. Schlein gesottener / mit einem Uberguß zu geben / weiß. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  34. Schlein abgesottner / in abgegoßner Butterbrühe mit / oder ohne Senff. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  35. Schlein blau / oder heiß abgesotten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  36. Schlein gebachner / trucken zu geben. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  37. Eine andere Suppen von einem gefüllten oder angelegten Schleien. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  38. Schlein / gebachner in süsser Wein= Brühe / mit Dattlen / und abgezognen Mandeln. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  39. Schlein gebachner / in guter Citroni= Brühe (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  40. Schlein gebachner / in süsser Weixel= Brühe / etc. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  41. Schlein gebachner / in sauren Ram. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  42. Schlein / zum Braten / wann sie gar groß seynd. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  43. Schlein / wann sie groß seynd / gefüllter zu braten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  44. Schlein / wie die Hechten zu kollen / wann sie groß seynd. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  45. Schlein anzulegen / oder anderst zu füllen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  46. Eine Suppen von Schleien mit Reiß. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  47. Ein Gehäck= Suppen von Schleien. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  48. Anderst von Schleien. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  49. Anderst ordinari durchgetrieben. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  50. [Gebratene Fische.] Schleien. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  51. Fische in braunen Saucen. Schleien, Karpfen. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  52. [Gedünstete Fische.] Schnitze von Schleien. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  53. Falsche Rind‐ oder klare Schleiensuppe. (Die süddeutsche Küche, 1858)