Rosenwasser

Rezepte:

  1. [Mandeln in Rosenwasser (Ein new Kochbuch, 1581)
  2. [Küchel von frischen Käß]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  3. [Piscoten von lauter Zucker]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  4. [Zucker Holhippen]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  5. [Zucker Holhippen von Neglein]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  6. [Waffeln lieblich]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  7. [Hobelschnitten von Mandeln]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  8. [Kleine Waffeln von Teig]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  9. [Kästen gebraten]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  10. [Käse Turten]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  11. [Datteln Confect]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  12. [Marcipan mit Mandeln]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  13. [Marcipan gemacht von Nüß]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  14. [Pinucade]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  15. [Ein weisses Muß von einem Kappaunen / das man auff Spanisch nennet Manscho Blancko.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  16. Manscho Blancko vom Hecht. (Ein new Kochbuch, 1581)
  17. [Mandel Turten]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  18. [Turten von Mandeln]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  19. [Turten geschnitten in Adler oder Hertz]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  20. [Precedella von Mandeln gemacht]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  21. [Marcipan von Mandeln gemacht]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  22. [Mandel Piscoten]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  23. [Mandelkäs in allerley Farben] (Ein new Kochbuch, 1581)
  24. [Ein süsse Suppen von Kästen.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  25. [Piscoten von lauter Eyerweiß]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  26. [Außgebackene Mandel Kräpfflein.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  27. [Außgebackener Oblat mit einer Füll von Mandeln.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  28. [Nüß Confect]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  29. [Mandeln in Rosenwasser]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  30. [Mandeln in Rosenwasser]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  31. [Mandelkäß]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  32. [Piscoten von Mandeln und Zucker gemacht]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  33. [Gänßfüß]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  34. Ein ander behende weiß. (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  35. Manus Christi, oder Krafftzeltlein zumachen (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  36. Confect von Zimmet einzumachen (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  37. Ein gute latwergen für krancke leut (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  38. Ein gute Hispanische Latwerge (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  39. Ein gute Bonen Latwerge (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  40. Ein andere sehr gute Quitten Latwerge (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  41. Ein Spanische Quitten Latwergen zumachen (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  42. Rauchzeltlein zu machen (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  43. Oeufs à la neige. (Le cuisinier françois, 1651)
  44. Baignets de moëlle. (Le cuisinier françois, 1651)
  45. Item mehr Poßtetten einzumachen. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  46. Den aufgeloffenen Zugger Tragandt / zumachen. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  47. Item Englisch Turtten zumachen. (Dückher Kochbuch, 1654)
  48. Item französische Turtten zumachen. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  49. Item ain Gmüeß zumachen von / Zibeben. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  50. Item gefühlte oblat zumachen mit Wein= / =börn, (Dückher Kochbuch, 1654)
  51. Item ain Mandl Turtten zumachen. (Dückher Kochbuch, 1654)
  52. Item ain Märcipan zumachen. (Dückher Kochbuch, 1654)
  53. Ein anders Eyß. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  54. Wie man die Märzebain machen / soll. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  55. Eyß auf Tortten vnd Märze= / =pain zustreichen. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  56. Den aufgeloffenen zugger Dra= / =gant zumachen. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  57. Eyß auf Tortten vnd Märzebän / zu streichen, / (Dückher Kochbuch, 1654)
  58. Item Khütten Turtten zumachen. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  59. Ein Weiß Essen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  60. Zukher Streibl. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  61. Mandl khräpffl Zumachen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  62. Wie die gueten hollehippen Zu machen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  63. Pafesen von Mandl. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  64. Gefühlte Aÿr. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  65. Magenstrüzl Zumachen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  66. Mandl Zimpfl oder khreizkhräpffl. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  67. Wie man die Mandl khräpffl macht. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  68. Süsß holz Safft Zumachen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  69. Das aufgeloffne mandl mueß Zu machen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  70. Khitten khoch Zu machen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  71. Aber ein Mandl dorten. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  72. Hollehüpt Zu machen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  73. Mandldorten. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  74. Mandl Khräpflein. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  75. Ein Daig Zum hollehipen bachen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  76. Rueben dorthen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  77. Ein taig zu den Zukher schlangen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  78. Mandl Marziban. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  79. Öpffl dorten. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  80. Wider ein Mandl dorten. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  81. Aber ein Mandl dorten. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  82. Weiß Zukher brot Zumachen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  83. Spëkh dorten. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  84. Schnee milch. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  85. Zukher Nudl Zu machen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  86. Hollohippen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  87. Mandl dorthen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  88. Gesulzte Milch. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  89. Zukher hollahippen mit underschidlichen Farben. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  90. Mandlmilch Zumachen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  91. Mandl khräpfl. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  92. Zimet dorten Zumachen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  93. Aÿrkhäß Zumachen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  94. Weisse Strauben. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  95. Eyer in der Fasten / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  96. Ein Eyer= Käß= Dorten / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  97. Einen weissen Eyer= Käß zu machen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  98. Einen Eyer= Käß zu machen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  99. Eyer= Würstlein zu machen / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  100. Mandel= Bien= Körblein / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  101. Eyer in der Fasten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  102. Ein Euter von Eyern. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  103. Gebachene welsche Nüsse. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  104. Mandeln vom Teig gläntzend zu bachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  105. Mandel= Bien= Körblein. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  106. Mandel= Kräntze. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  107. Güldene Schnitten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  108. Gebachene Mandeln von Teig mit Zucker und Gewürtz. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  109. Weisse Strauben / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  110. Ein Mandel= Mus / wiederum auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  111. Güldene Schnitten / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  112. Noch ein Mandel= Mus. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  113. Ein Eyer= Dorten / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  114. Mandeln zu bachen / daß sie wie candirt sehen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  115. Ein Butter= Dorten / oder Butter= Blätter / von süssen Teig / auf andere Weise. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  116. Ein Butter= Dorten von süssen Teig / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  117. Ein Butter= Dorten von süssen Teig. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  118. Ein Marck= Dorten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  119. Noch ein Mandel= Mus / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  120. Güldene Schnitten / auf eine andere Weise. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  121. Ein Mus von Pistacien= oder Krafft= Nüßlein / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  122. Ein Zucker= Mus. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  123. Eine Butter= Schlangen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  124. Gewollene Küchlein / auf eine noch andere Weise. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  125. Spritzen= Küchlein / mit Mandeln. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  126. Semmel= Küchlein. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  127. Mandeln / auf Zimmet= Mandeln Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  128. Gefüllte Eyer / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  129. Mandeln zu bachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  130. Noch ein Mayen= Mus. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  131. Marilln oder Abricosen zu füllen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  132. Quitten zu dünsten / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  133. Gefüllte Eyer / auf eine andere Weise. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  134. Ein Eyer= Käs oder Maden= Mus. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  135. Ein Schüssel= Mus mit Mandeln. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  136. Ein Schüssel= Mus. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  137. Ein Mayen= Mus / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  138. Eine andere süsse Ram= oder Kern= Suppe mit Mandeln. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  139. Ein Mayen= Mus. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  140. Ein Rosenwasser= Mus. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  141. Ein ander Malvasier= Mus. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  142. Mandel= Kräntze / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  143. Eine Nuß= Suppe. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  144. Ein Mandel= Dorten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  145. Eine süsse Ram= oder Kern= Suppe. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  146. Eine Rosin= Brüh über gebratene Hüner. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  147. Süsse Mandel= Schnitten / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  148. Hobel= Späne / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  149. Pfetter= Rüblein von Mandeln. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  150. Alant= Wurtzeln einzumachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  151. Mandel= Kräntze. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  152. Mandel= Kräntzlein / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  153. Zimmet= Schlangen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  154. Schlangen von Marzepan= Zeug / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  155. Hobel= Späne. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  156. Genueser= Zelten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  157. Hippelein oder Hohl= Hippen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  158. Wifftig / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  159. Wifftig / auf andere Weise. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  160. Wifftig / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  161. Weisse Fenchel= Kügelein / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  162. Eine Hirschhorn= Sultze / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  163. Ein Eyer= Käß= Dorten / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  164. Krumme Strauben mit Mandeln. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  165. Ein Mandel= Dorten / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  166. Mandel= Würstlein oder Stritzeln / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  167. Ein Reiß= Mus mit Mandeln auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  168. Ein Reiß= Mus mit Mandeln. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  169. Ein Blaues= Mus. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  170. Mandel= Kräpfflein. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  171. Eyer= Mandel= Küchlein. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  172. Mandeln= Raffioln / auf eine noch andere Weise. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  173. Mandel= Raffioln / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  174. Mandel= Raffioln. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  175. Mandeln auf Oblaten gebachen / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  176. Mandeln auf Oblaten gestrichen und gebachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  177. Mandel= Würstlein / oder Stritzeln / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  178. Mandel= Würstlein oder Stritzeln. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  179. Krafft= Grieben oder Morselln / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  180. Runde Mandel = Küchlein. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  181. Waffel= Küchlein / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  182. Aufgelauffene Thierlein. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  183. Aepffel gefüllt zu bachen / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  184. Krauße Semmeln. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  185. Hirsch= Geweih. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  186. Model= Küchlein. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  187. Saures Kraut zu bachen / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  188. Saures Kraut zu bachen / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  189. Saures Kraut zu bachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  190. Heffen= Küchlein / mit Weixel= Mus oder Latwergen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  191. Schneeballn / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  192. Krafft= Grieben oder Morselln. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  193. Ein Strauben= Mus. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  194. Gebachener Reiß. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  195. Schwedisches Brod. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  196. Ulmer=Brod / auf andere Weise. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  197. Mandel=Brod / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  198. Mandel=Brod. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  199. Zimmet=Dotter=Brod. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  200. Dotter=Brod / noch auf eine andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  201. Dotter=Brod. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  202. Spanisches Brod / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  203. Spanisches Brod. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  204. Englisches Brod / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  205. Englisch= oder Spanisch=Brod. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  206. Schwedisches Brod / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  207. Schwedisches Brod / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  208. Ein Zimmet=Dorten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  209. Ein Milch= Kooch mit Mandeln. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  210. Ein Mandel=Dorten / in einer Schüssel / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  211. Ein Mandel=Dorten in einer Schüssel. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  212. Ein weisser oder auch gelber Mandel=Dorten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  213. Ein weisser Mandel=Dorten / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  214. Ein weisser Mandel=Dorten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  215. Ein Mandel=Dorten / noch auf eine andere Weise. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  216. Ein Mandel=Dorten / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  217. Ein Mandel=Dorten / auf andere Manier. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  218. Ein Mandel=Dorten / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  219. Ein Weixel= Dorten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  220. Noch ein Mandel= Kooch / auf andere und bessere Weise. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  221. Ein Mandel= Kooch / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  222. Einen Gogelhopffen zu bachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  223. Ein Mandel=Dorten / auf andere weise. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  224. Gebachene Wegwarten / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  225. Zimmet= Röhrlein. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  226. Eine Milch= Sultze. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  227. Spieß= Kuchen oder Briegel= Krapffen / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  228. Spieß= Kuchen oder Briegel= Krapffen / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  229. Marzepan von Muscaten= Zeug. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  230. Niederländische Marzepan. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  231. Grengeln oder Bretzeln von Mandeln. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  232. Aufgelauffener Bisam= Zucker. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  233. Negelein. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  234. Zimmet= Mandeln. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  235. Weisse Mandel= Lebküchlein / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  236. Krafft= Grieben oder Morselln / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  237. Ein Lamms= Viertel zu braten / mit Eyern. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  238. Rosen zu bachen / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  239. Gebachene Eyer= Milch oder Eyer= Käß / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  240. Eine weisse Sultze. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  241. Eine Milch= Sultze / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  242. Eyer= ring von Zucker= Zeug. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  243. Hasen= Oehrlein. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  244. Tauben von Zucker= Brod / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  245. Zucker= Brod. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  246. Mandel= Biscoten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  247. Eiß= Spiegel. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  248. Ein Castanien Dorten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  249. Ein Kräuter= oder Mäyen= Dorten / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  250. Ein Krafft= Dorten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  251. Marzepan=Zeug. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  252. Quitten Biscoten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  253. Tragant= Teig. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  254. Weisser gläntzender Zucker= Spiegel. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  255. Weisse Fenchel= Kügelein / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  256. Zimmet= Spiegel. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  257. Weisse Fenchel= Kügelein. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  258. Quitten= Biscoten / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  259. Marzepan oder Rauten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  260. Anis= Kügelein. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  261. Spanische Biscoten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  262. Gleissende Marzepan zu machen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  263. Krafft= Marzepan. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  264. Eine bunte= oder vielfärbige Sultze. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  265. Hüner in Rosen=Eßig. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  266. Hüner in brauner Brüe. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  267. Gänse braten in einer Brüe. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  268. Brenn Dortten. (Ein Gar Guettes Kochbuech, 1714)
  269. Der Faisst Dortten. (Ein Gar Guettes Kochbuech, 1714)
  270. Wie Mann Die Zümmet Dordten. / machen soll. (Ein Gar Guettes Kochbuech, 1714)
  271. Ein Guetten Manndtl Dortten / Von Krepßen Zumachen. (Ein Gar Guettes Kochbuech, 1714)
  272. Ein Koch Von Prein. (Ein Gar Guettes Kochbuech, 1714)
  273. Citrannein Koch. (Ein Gar Guettes Kochbuech, 1714)
  274. Ein Manndtl Tordten mit Wein= / scherrling Krautt. (Ein Gar Guettes Kochbuech, 1714)
  275. Ein Gar schenn: Vnnd Guette Krepß= / tordten Von der Gräfin Von Prandt= / Eiß. (Ein Gar Guettes Kochbuech, 1714)
  276. Die geßulzene Milch Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  277. Reiß Kräpfel Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  278. Khleine Kreps Pastedl Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  279. Wie man den auf gestrichnen Mandl Dorten Macht (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  280. Den Mandl Käs Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  281. Wie man die Mandl Kräpfel macht (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  282. Wie man die Reßl Kiechl macht (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  283. Wie man den Marzipan Macht (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  284. Das Citterony Mues Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  285. Die gebachne Mandl (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  286. Einen schönnen Perg Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  287. Wie man den schönnen Gepauzen hare Putter macht (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  288. Den Küttenkäß Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  289. Den Guetten Prigl Krapfen Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  290. Ein Guettes schisßl khoch Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  291. Ein Guetten Ayr khäss Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  292. Englische Dortten (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  293. Zuckher taig Zum Dortten (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  294. Mandl Dortten (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  295. Zuckher Dortten (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  296. Mülich Dortten (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  297. Copenhagenische Putter Dortten (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  298. Zuckher Taig zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  299. Manndl Dortten (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  300. Rockhes Mues Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  301. To make Almond-Paste (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  302. To make a Seed Cake (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  303. To make Almond-Paste either Bitter or Sweet The Bitter are Ratafea (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  304. To make Ratafea-Drops either of Apricock-Kernels or half Bitter and half Sweet-Almonds (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  305. To make all Sorts of Sugar-Puffs (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  306. To make Long-Biscuit (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  307. To make Spunge-Biscuit (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  308. To make round Biscuit with Coriander Seeds (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  309. To make Blamange (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  310. To make an Almond Pudding (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  311. To make Bean’d-Bread (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  312. To make Ice Almond-Cakes (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  313. Lungen= Knödlein in einer süssen Wein= Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  314. Ein anderer Marcipan= Taig / in die Mödel zu drucken / zu allerhand nachfolgenden Figuren zu formiren. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  315. Aufgestrichene Oblat / von Mandeln. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  316. Butter=Muß. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  317. Corrinten=Müßlein vor Krancke. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  318. Kösten= Suppen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  319. Hecht= Dorten= Füll / Schüssel= oder Kinds= Koch mit Reiß. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  320. Zucker= Sträublein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  321. Prügel= oder Spiß= Krapffen zu füllen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  322. Einen Eyer=Dorten auf Mayländisch. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  323. Der marbe Zucker= Taig / in Schmaltz zu bachen ohne Füll. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  324. Mandel= Lebzelten (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  325. Mandel= Scherr= Rüblein / in Schmaltz zu bachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  326. Zucker= Bretzlein / oder Hertzlein / aus Schmaltz zu bachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  327. Mandel= Krapffen in Taig zu bachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  328. Mandel= Spritz= Strauben. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  329. Mandel= Pafessen / aus Schmaltz zu bachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  330. Weisse Weixeln zu bachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  331. Der Melliert= und Schattierte Mandel=Dorten mit 5. oder 6. Farben. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  332. Mandel=Taig / wie solcher anzumachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  333. Mandel= Brod. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  334. Mandel=Koch mit Fench oder Himel=Tau. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  335. Marcipan= Kräpfflein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  336. Das May Muß oder der halb geschlagene Butter (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  337. Der weisse Mandel Cremb. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  338. Ein anderes. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  339. Mandel Schotten in der Milch (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  340. Von den gelben Cremb= Dorten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  341. Schnee Milch (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  342. May oder gesultzte Milch von Mandeln (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  343. Kösten ordinari zu braten (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  344. Mandel=Koch mit Reiß. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  345. Die weisse Mandel= Sultz / an Fast= Tagen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  346. Semmel=Schüssel=Koch. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  347. Das recht weisse Schüssel=Muß. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  348. Ein Reiß=Koch. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  349. Eine gute Dorten= Füll von Mandeln. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  350. Ein spöckh dorthen zumachen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  351. Zimmet Strizl zu machen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  352. Ein gar Kreftiges Henner Mueß (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  353. Mandl Kiechl zu machen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  354. Aneiß Kiechl zu machen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  355. Gesulzte milch zu machen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  356. Wie man die Rösl Küchl machen. (Koch=Buch von Verschiedenen Speisen, 1789)
  357. Das Citroni Muß zu machen. (Koch=Buch von Verschiedenen Speisen, 1789)
  358. Ein gutes Mandel pastetten zu machen. (Koch=Buch von Verschiedenen Speisen, 1789)
  359. Wie man das rockere Muß macht. (Koch=Buch von Verschiedenen Speisen, 1789)
  360. Den Muskaziner Dorten zu machen. (Koch=Buch von Verschiedenen Speisen, 1789)
  361. Wie Man den aufgestrichenen Mandel Dorten machet. (Koch=Buch von Verschiedenen Speisen, 1789)
  362. Den gewundenen Mandlschmarn zu machen. (Koch=Buch von Verschiedenen Speisen, 1789)
  363. Ein Neu Mueß zu machen. (Koch=Buch von Verschiedenen Speisen, 1789)
  364. Ein Milch von mandl vnd melon kern (Limonadenkochbuch, 17xx)
  365. Conserva von gelben feigl (Limonadenkochbuch, 17xx)
  366. Conserva von frischen anneiß (Limonadenkochbuch, 17xx)
  367. Conserva von salva blumen (Limonadenkochbuch, 17xx)
  368. Daß sorbetta von agresta oder Vn zeitigen Weinpör zu machen (Limonadenkochbuch, 17xx)
  369. Orzatta oder gersten wasßer von berg gersten zu machen (Limonadenkochbuch, 17xx)
  370. Wasßer von moßpör oder Eigl pör zu machen (Limonadenkochbuch, 17xx)
  371. Wasßer von grosßen nusß zumachen Wan sie alt sein zerschlage sie vnd laß kalt waickhen ½ tag (Limonadenkochbuch, 17xx)
  372. Haßl nuß wasßer zu machen (Limonadenkochbuch, 17xx)
  373. Hollerpör wasßer zu machen (Limonadenkochbuch, 17xx)
  374. Wasßer von weinporl zu machen (Limonadenkochbuch, 17xx)
  375. Ziweben wasßer zu machen (Limonadenkochbuch, 17xx)
  376. Daß Sorbetta hieruon zu machen (Limonadenkochbuch, 17xx)
  377. Wasßer von lemonj kern zu machen (Limonadenkochbuch, 17xx)
  378. Daß Sorbetta von kütten (Limonadenkochbuch, 17xx)
  379. Wasßer von küeten zu machen (Limonadenkochbuch, 17xx)
  380. Wasßer von Pignollen zu machen (Limonadenkochbuch, 17xx)