Ribisel (Johannisbeeren)

Rezepte:

  1. Johanns Träublein Safft zu machen (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  2. Oeufs fricaßez en tranches. (Le cuisinier françois, 1651)
  3. Raye fritte en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  4. Viues rosties sur le gril. (Le cuisinier françois, 1651)
  5. Barbeaux au court bouillon. (Le cuisinier françois, 1651)
  6. Alloze rostie en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  7. Die Mußcateller Piern Sultz. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  8. Ribesbierl Sulz. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  9. Zitrony Sultz. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  10. Ribes Koch. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  11. Ribesbörl safft. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  12. Eine Ribes= oder Johannes= Beer= Sultze. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  13. Eine Ribes= oder Johannesbeerlein= Suppe. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  14. Ein Ollapotrid-Dorten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  15. Ribes= oder Johannes= Beerlein trocken zu candiren. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  16. Eine Brüh über Hüner. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  17. Ein Ribes= oder Johannes= Beerlein= Dorten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  18. Ribes= oder Johannes= Beerlein noch anderst einzumachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  19. Ribes= oder Johannes= Beere einzumachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  20. Ribes= oder Johannes= Beere / auf andere Art / einzumachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  21. Södlein über eine gebratene Rehe=Keule. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  22. Eine Brüe über Hüner / oder Tauben mit Johannisbeeren. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  23. Ein Vmbherthumb Khoch. (Ein Gar Guettes Kochbuech, 1714)
  24. Junge Hiendl in einer gar Guetten schwazen Supen Zu khochen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  25. Khitten latwergen Khräpfl Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  26. Die Mandl Strudl Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  27. Wie man die Johanes Pörl einmacht (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  28. Ein schwarzes Wildtpradt oder Zemmer Zu sieden auch ein Guettes pfeffer daryber Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  29. Hendl in Weinpörl oder Ribessl Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  30. To make Currant-Paste either Red or White (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  31. To make Rasberry Clear-Cakes (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  32. To preserve Cherries (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  33. To dry Currants in Bunches or losse Sprigs (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  34. To make Currant Clear-Cakes (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  35. To preserve Red Currants (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  36. To make Rasberry-Paste (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  37. To preserve White Currants (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  38. Ein Dorten= Füll von frischen Johannes= Beerlein / roth oder weiß. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  39. Eingemachte Riebers yber ein Frisch gesodnes Rindt fleisch (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  40. Johannß Bierl ein machen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  41. Brösel= Torten auf andere Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  42. Hirsch=Zemmer in Ribisel=Soß. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  43. Linzer= Torten mit Zimmet. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  44. Muscazoner= Torten. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  45. Schmalz= Torten auf andere Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  46. Pomeranzen=oder Lemoni=Salat. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  47. Die Ribiseln einzumachen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  48. Die Ribisel= Sulz. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  49. Ribisel‐Sulze. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  50. Von Ribiseln. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  51. [Dalken ohne Germ] Mit saurem Rahm. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  52. Polsterzipfel. (Die süddeutsche Küche, 1858)