Rebhuhn

Rezepte:

  1. Ein edels ein pachens (M I 128, 15. Jhdt.)
  2. Wurst von Rephunrn̄ (M I 128, 15. Jhdt.)
  3. [Rephun schwartz eyngemacht.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  4. Karwenada von Rephünnern. (Ein new Kochbuch, 1581)
  5. [Gefülltes Feldhun / mit einem süssen Pobrat.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  6. [Gestossens auß einem Feldhun.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  7. Rephünner eyngemacht schwartz auff Vngerisch. (Ein new Kochbuch, 1581)
  8. [Plutzty Hünner kalt abgebraten / mit Limonien und GranatEpffel Kern.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  9. [Gebratene Rephünner kalt / fein säurlich zu zurichten.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  10. Pasteten von Rephünnern. (Ein new Kochbuch, 1581)
  11. [Gehackts von einem gebraten Rephun.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  12. [Gebratene Rephünner in einer braunen sauren Brüh.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  13. [Feldthünner zugericht mit gedistilliertem Zimmet.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  14. [Rephünner in jrer eygnen Brüh.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  15. [Ein Gestossens von einem Feldthun.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  16. [Rephünner auff Vngerisch eyngemacht.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  17. Caperdatten zu machen mit seiner Zugehörung. (Ein new Kochbuch, 1581)
  18. [Rephüner gespickt eyngeschlagen in eine Pasteten.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  19. [Vielerley Speiß auß der Brust vom Rephun.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  20. Perdreaux. (Le cuisinier françois, 1651)
  21. Pasté de perdrix. (Le cuisinier françois, 1651)
  22. Saucisses de blanc de perdrix. (Le cuisinier françois, 1651)
  23. Potage de perdrix marbrées. (Le cuisinier françois, 1651)
  24. Potage à la Reyne. (Le cuisinier françois, 1651)
  25. Potage à la Princesse. (Le cuisinier françois, 1651)
  26. Potage à la Jacobine. (Le cuisinier françois, 1651)
  27. Rissolles frittes. (Le cuisinier françois, 1651)
  28. Potage de perdrix desossées farcies. (Le cuisinier françois, 1651)
  29. Potage de perdrix aux choux. (Le cuisinier françois, 1651)
  30. Perdrix en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  31. Perdrix à l’estoffade. (Le cuisinier françois, 1651)
  32. Achis de perdrix. (Le cuisinier françois, 1651)
  33. La Perdrix. (Le cuisinier françois, 1651)
  34. Perdreaux. (Le cuisinier françois, 1651)
  35. Item Rephienner einzumachen in Zittronen. // (Dückher Kochbuch, 1654)
  36. Item Rephienner oder Haßlhiener / einzumachen. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  37. Eine Fasan= Hasel= Reb= und Pirck= Hüner= Pasteten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  38. Hasel=und Reb=Hüner zu braten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  39. Wie man das Geflügel in eine Pasteten recht zubereiten solle. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  40. Gebachene Schnitten von einem Rebhun. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  41. Eine Pomerantzen= Brüh über Rebhüner / oder schwartzes Gebratens. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  42. Eine Citronen= Brüh über Rebhüner und anders Gebratens. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  43. Rebhüner zu dämpffen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  44. Rebhüner zu dämpffen / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  45. Eine Brüh von Rosen= Essig über Rebhüner / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  46. Hasel= oder Rebhüner auf eine andere Art zu braten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  47. Eine Brüh von Holbeer= und Weixel= Essig über Rebhüner und Capaunen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  48. Rebhüner zubraten. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  49. Rebhüner zubraten auf eine andere Art. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  50. Junge Rebhüner zubraten. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  51. Von jungen Tauben. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  52. Gepradtne Häsl oder Röbhendl auf Welische Manier mit sordeln vnd Austern Guett Zu fillen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  53. Hasen oder Röb hendl in einer Guetten Suppen Französisch Zu khochen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  54. Haßel= oder Reb= Hünlein / gebraten in brauner Nägelein= Brühe zerlegter. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  55. Haßel= oder Reb= Hünlein in unzeitigen Agres= Stachel= Beer / oder solchen Wein= Trauben. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  56. Reb= oder Haßel= Hünlein in allerhand Gehäck / Ragu / oder Fricassen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  57. Reb= Hünlein / oder Haßel= Hünlein in gelber Pomerantzen= Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  58. Haßel= oder Reb= Hünlein zu dämpfen / mit Dardoffeln / Wein und Lemoni. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  59. Haßel= oder Reb= Hünlein mit Austern in eine Pasteten einzuschlagen / oder also in einem Geschirr vermachter zu dämpffen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  60. Haßel= und Reb= Hünlein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  61. Reb= oder Haßel= Hünlein zum Gehäck und Gestoßnen / vor die Krancke und Gesunde. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  62. Haßel= oder Reb= Hünlein marginiert. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  63. Haßel= oder Reb= Hünlein / Crogut, oder gefüllt. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  64. Haßel= oder Reb= Hünlein / anderst in Gehäck. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  65. Haßel= oder Reb= Hünlein / mit Capry / Schuncken= Schnitzlein und Sardellen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  66. Kälber= Brät. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  67. Ollia vom Kalb= und Rindfleisch auch andern Sachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  68. Reb= oder Haßel= Hünlein / in allerley Salat und grünen Sachen einzumachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)