Pomeranzen

Rezepte:

  1. [Pomerantzensafft]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  2. [Ruttenleber saur mit Pomerantzensafft.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  3. [Hinterschlegel kalt abgebraten] (Ein new Kochbuch, 1581)
  4. Pomerantzen Schel vberzogen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  5. [Gebratener Schlegel von der Geiß auf verschiedene manier] (Ein new Kochbuch, 1581)
  6. Forellen in Oel zu braten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  7. Ein Dattel=Dorten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  8. Einen Schweins=Käs zu machen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  9. Mandel=Brod. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  10. Schwedisches Brod / auf eine noch andere Weise. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  11. Ein Pfersich= und Marilln= oder Abricosen=Dorten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  12. Ein Quitten=Dorten / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  13. Ein Quitten=Dorten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  14. Ein Quitten=Dorten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  15. Ein weisser oder auch gelber Mandel=Dorten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  16. Ein Citronen=Dorten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  17. Ein weisser Mandel=Dorten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  18. Forellen in einer Knoblauch=Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  19. Ein gebachner Aal. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  20. Einen wilden Schweins= Kopff / auf noch eine andere Art zu zurichten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  21. Eine Spanische Brüh über Hüner / von Lebkuchen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  22. Weisse Mandel= Lebküchlein / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  23. Eine Fricassé, auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  24. Einen Hirsch-Zimmer zubraten. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  25. Eine Brüe über Capaunen. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  26. Hüner in Pommeranzen-Brüe. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  27. Eine Schöps=Keulen zubraten / daß sie bald mürbe wird. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  28. Eine Brüe über allerlei Gebratenes. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  29. Wilde Enten zubraten. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  30. Ein Färklein zubraten / daß es schmekke / wie Lammfleisch. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  31. [Zubereitung von Schildkröten.] (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  32. Lungen= Füll in die Dorten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  33. Leber= Wurst / feist. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  34. Leber gedämpfft / mit einer Rago. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  35. Leber= Vögel. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  36. Jung und alte König= Haasen / in der Pomerantzen= Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  37. Ruck=Brätlein / ausgelößter / vom Kalb / in Speck und Muscat=Wein gedämpffter. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  38. Der Rucken / von dem wilden Schwein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  39. Der Gewürtz= oder Muscazona= Dorten / durch den obigen Mandel= Taig zuzurichten / und zu machen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  40. Hecht gebachen / in einer Pomerantzen= Brühe / mit Capry und Sardellen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  41. Hecht gebraten / in einer köstlichen Pomerantzen= oder Lemoni= Brühe zu geben. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  42. [Pomeranzen‐Auflauf.]Oder: (Die süddeutsche Küche, 1858)
  43. [Pomeranzen‐Auflauf.]Oder: (Die süddeutsche Küche, 1858)
  44. [Salsenschaum mit Biscuit.]Oder: (Die süddeutsche Küche, 1858)
  45. [Pomeranzen‐Auflauf.]Oder: (Die süddeutsche Küche, 1858)
  46. [Pomeranzen‐Auflauf.]Oder: (Die süddeutsche Küche, 1858)
  47. [Pomeranzen‐Auflauf.]Oder: (Die süddeutsche Küche, 1858)
  48. Pomeranzen‐Auflauf. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  49. Geröstetes Mandel‐Koch mit Pomeranzen‐Beguß. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  50. Mandel‐Koch mit Pomeranzenblüthen‐Wasser. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  51. Semmel‐Beschamell. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  52. [Pfannenkuchen (Omelettes)]Mit Pomeranzensaft. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  53. [Im Model eingelegte Omelettes.]Mit Salse (Die süddeutsche Küche, 1858)
  54. [Reiskoch oder Wandeln.] Oder: [IV] (Die süddeutsche Küche, 1858)
  55. Hof‐Mehlspeise. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  56. [Unterlegte Crême.] Oder: [I] (Die süddeutsche Küche, 1858)
  57. [Reiskoch oder Wandeln.] Oder: (Die süddeutsche Küche, 1858)
  58. Pomeranzen‐Koch. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  59. [Koch und Wandeln von Biscuitresten.]Oder: [I] (Die süddeutsche Küche, 1858)
  60. [Mandel‐Wandel oder Koch mit Eingesottenem unterlegt.]Oder: (Die süddeutsche Küche, 1858)
  61. Reis‐Pudding. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  62. Englischer Pudding. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  63. [Englischer Pudding.]Oder: (Die süddeutsche Küche, 1858)
  64. Kaiser‐Pudding. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  65. Brot‐Koch. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  66. Kastanien‐Koch. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  67. Nuß‐Koch. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  68. Radezki‐Reis. (Die süddeutsche Küche, 1858)