Pilze

Rezepte:

  1. [Redling Schwammen gebraten] (Ein new Kochbuch, 1581)
  2. [Ein Suppen von dürren Schwammen.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  3. [Redling Schwammen eingemacht] (Ein new Kochbuch, 1581)
  4. [Redling mit süsser Milch] (Ein new Kochbuch, 1581)
  5. [Stockschwammen] (Ein new Kochbuch, 1581)
  6. [Muß von Peltzschwammen] (Ein new Kochbuch, 1581)
  7. [Keiserling gebraten]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  8. [Ein Gebackens von Schwammen.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  9. [Stockschwammen mit Eyern gekocht] (Ein new Kochbuch, 1581)
  10. Schwammen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  11. [Weiß Schwammen] (Ein new Kochbuch, 1581)
  12. Brochet en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  13. Tanches farcies en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  14. Carpe farcie en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  15. Lottes en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  16. Lottes frittes en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  17. Barbuës en castrolle. (Le cuisinier françois, 1651)
  18. Macreuse en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  19. Foye gras en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  20. Brochet farcy. (Le cuisinier françois, 1651)
  21. Solles en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  22. Potage de champignons farcis. (Le cuisinier françois, 1651)
  23. Potage de Viues. (Le cuisinier françois, 1651)
  24. Potage de Limandes. (Le cuisinier françois, 1651)
  25. Potage d’asperges rompuës. (Le cuisinier françois, 1651)
  26. Potage de Lottes. (Le cuisinier françois, 1651)
  27. Potage de Macreuse farcie. (Le cuisinier françois, 1651)
  28. Potage de Grenosts. (Le cuisinier françois, 1651)
  29. Macreuse desoßée, farcie. (Le cuisinier françois, 1651)
  30. Tourte de laittances. (Le cuisinier françois, 1651)
  31. Brochet rosty à la broche. (Le cuisinier françois, 1651)
  32. Lottes en castrolle. (Le cuisinier françois, 1651)
  33. [Assaisonnement, garnitures, cuisson.] (Le cuisinier françois, 1651)
  34. Foye de lotte. (Le cuisinier françois, 1651)
  35. Laittances en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  36. Champignons à la cresme. (Le cuisinier françois, 1651)
  37. Autre façon. (Le cuisinier françois, 1651)
  38. Mousseron. (Le cuisinier françois, 1651)
  39. Carpe farcie. (Le cuisinier françois, 1651)
  40. Autre façon. (Le cuisinier françois, 1651)
  41. Rouget en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  42. Grenost en castrolle. (Le cuisinier françois, 1651)
  43. Oeufs fricaßez en tranches. (Le cuisinier françois, 1651)
  44. Potage d’Attereaux de poisson. (Le cuisinier françois, 1651)
  45. Pasté de plies. (Le cuisinier françois, 1651)
  46. Pasté de grenost. (Le cuisinier françois, 1651)
  47. Pasté d’anguille. (Le cuisinier françois, 1651)
  48. Pasté de lottes. (Le cuisinier françois, 1651)
  49. Potage de profiteolles. (Le cuisinier françois, 1651)
  50. Potage à la Reyne. (Le cuisinier françois, 1651)
  51. Autre façon. (Le cuisinier françois, 1651)
  52. Champignons à l’olivier. (Le cuisinier françois, 1651)
  53. Liaison de trouffles. (Le cuisinier françois, 1651)
  54. Liaison de farine. (Le cuisinier françois, 1651)
  55. Liaison de champignons. (Le cuisinier françois, 1651)
  56. Liaison d’amande. (Le cuisinier françois, 1651)
  57. Perdreaux. (Le cuisinier françois, 1651)
  58. Pigeonneaux. (Le cuisinier françois, 1651)
  59. Roignons de Belier. (Le cuisinier françois, 1651)
  60. Champignons frits. (Le cuisinier françois, 1651)
  61. Autre façon. (Le cuisinier françois, 1651)
  62. Champignons farcis. (Le cuisinier françois, 1651)
  63. Champignons en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  64. Membre de mouton farcy. (Le cuisinier françois, 1651)
  65. Pigeonneaux. (Le cuisinier françois, 1651)
  66. Ortolans en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  67. Abbatis d’Aigneaux en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  68. Riz de veau en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  69. Jus de champignons. (Le cuisinier françois, 1651)
  70. Pasté d’alloüettes. (Le cuisinier françois, 1651)
  71. Potage d’Esperlans. (Le cuisinier françois, 1651)
  72. Potage de Carpe. (Le cuisinier françois, 1651)
  73. Potage de Solles desoßées, farcies. (Le cuisinier françois, 1651)
  74. Potage de champignons farcis. (Le cuisinier françois, 1651)
  75. Potage de Tortuës. (Le cuisinier françois, 1651)
  76. Potage à la Princesse. (Le cuisinier françois, 1651)
  77. Pasté d’anguilles. (Le cuisinier françois, 1651)
  78. Potage de Carpes rosties. (Le cuisinier françois, 1651)
  79. Potage de Carpes farcies. (Le cuisinier françois, 1651)
  80. Potage d’Escreuisses. (Le cuisinier françois, 1651)
  81. Autre façon. (Le cuisinier françois, 1651)
  82. Tourte de riz de veau. (Le cuisinier françois, 1651)
  83. Tourte d’allouettes. (Le cuisinier françois, 1651)
  84. Autre façon. (Le cuisinier françois, 1651)
  85. Autre façon. (Le cuisinier françois, 1651)
  86. Pasté de cheureau chaud. (Le cuisinier françois, 1651)
  87. Pasté de langues de mouton. (Le cuisinier françois, 1651)
  88. Autre façon. (Le cuisinier françois, 1651)
  89. Pasté de barbuë. (Le cuisinier françois, 1651)
  90. Tourte d’huistres fraisches. (Le cuisinier françois, 1651)
  91. Pasté à la Cardinale. (Le cuisinier françois, 1651)
  92. Queuë de mouton en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  93. Iarrets de veau à l’epigramme. (Le cuisinier françois, 1651)
  94. Longe de veau a la marinade. (Le cuisinier françois, 1651)
  95. Poulardes en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  96. Manche d’espaule à l’oliuier. (Le cuisinier françois, 1651)
  97. Poictrine de veau à l’estoffade. (Le cuisinier françois, 1651)
  98. Langue de mouton en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  99. Agneau en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  100. Poulet d’Inde à la Framboise. (Le cuisinier françois, 1651)
  101. Membre de mouton à la logate. (Le cuisinier françois, 1651)
  102. Sarselles en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  103. Cochon en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  104. Pasté de limandes. (Le cuisinier françois, 1651)
  105. Alloüettes en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  106. Foye de veau fricaßé. (Le cuisinier françois, 1651)
  107. Membre de mouton à la Cardinale. (Le cuisinier françois, 1651)
  108. Potage de poulet d’Inde farcy. (Le cuisinier françois, 1651)
  109. Espaule de veau en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  110. Potage à la Reyne. (Le cuisinier françois, 1651)
  111. Bisque de pigeonneaux. (Le cuisinier françois, 1651)
  112. Potage de poulets garnis d’asperges. (Le cuisinier françois, 1651)
  113. Potage de perdrix marbrées. (Le cuisinier françois, 1651)
  114. Potage de fricandeaux. (Le cuisinier françois, 1651)
  115. Potage de cailles marbrées. (Le cuisinier françois, 1651)
  116. Potage de profiteolles. (Le cuisinier françois, 1651)
  117. Potage à la Princesse. (Le cuisinier françois, 1651)
  118. Potage de manches d’espaule en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  119. Potage de poulets en ragousts. (Le cuisinier françois, 1651)
  120. Potage de lapreaux. (Le cuisinier françois, 1651)
  121. Potage de iaret de veau. (Le cuisinier françois, 1651)
  122. Potage de mouiettes. (Le cuisinier françois, 1651)
  123. Potage de trumeau de boeuf. (Le cuisinier françois, 1651)
  124. Potage de teste de veau fritte. (Le cuisinier françois, 1651)
  125. Ruelle de veau en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  126. Longe de veau en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  127. Perdrix à l’estoffade. (Le cuisinier françois, 1651)
  128. Tourte de grenouilles. (Le cuisinier françois, 1651)
  129. Potage de limandes. (Le cuisinier françois, 1651)
  130. Potage d’asperges rompuës. (Le cuisinier françois, 1651)
  131. Chapon aux huistres. (Le cuisinier françois, 1651)
  132. Potage de champigons. (Le cuisinier françois, 1651)
  133. Autre façon. (Le cuisinier françois, 1651)
  134. Champignons. (Le cuisinier françois, 1651)
  135. Tourte d’escreuisses. (Le cuisinier françois, 1651)
  136. Potage de profiteolles. (Le cuisinier françois, 1651)
  137. Tourte de lotte. (Le cuisinier françois, 1651)
  138. Tourte de foye de lotte. (Le cuisinier françois, 1651)
  139. Poularde grasse. (Le cuisinier françois, 1651)
  140. Pasté dressé de hachis d‘anguille. (Le cuisinier françois, 1651)
  141. Pasté de solles moitié frittes. (Le cuisinier françois, 1651)
  142. Pasté de grenost. (Le cuisinier françois, 1651)
  143. Rissolles. (Le cuisinier françois, 1651)
  144. Potage de profiteolles. (Le cuisinier françois, 1651)
  145. Potage à la Reyne. (Le cuisinier françois, 1651)
  146. Pasté de chapon desoßé. (Le cuisinier françois, 1651)
  147. Allebrans en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  148. Espaule de sanglier en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  149. Cochon farcy. (Le cuisinier françois, 1651)
  150. Carottes rouges. (Le cuisinier françois, 1651)
  151. Poupeton. (Le cuisinier françois, 1651)
  152. Tourte de pigeonneaux. (Le cuisinier françois, 1651)
  153. Langues de mouton rosties. (Le cuisinier françois, 1651)
  154. Pasté de gaudiueau. (Le cuisinier françois, 1651)
  155. Membre de mouton à la Royalle. (Le cuisinier françois, 1651)
  156. Pasté d’aßiette. (Le cuisinier françois, 1651)
  157. Rissolles d’achis de champignons. (Le cuisinier françois, 1651)
  158. Batteurs de paué. (Le cuisinier françois, 1651)
  159. Poictrine de veau farcie. (Le cuisinier françois, 1651)
  160. Poulets en ragoust dans vne bouteille. (Le cuisinier françois, 1651)
  161. Piesen khnödl mit Piesen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  162. Püesen, Rueben vnd Khümbkhraut Zumachen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  163. Püesen dorten. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  164. Weisse Pfifferlinge zu kochen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  165. Brätlinge zu zurichten / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  166. Brätlinge zu zurichten / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  167. Brätlinge zu zurichten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  168. Gelbe Pfifferlinge zu kochen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  169. Garten Hünlein. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  170. Eine gute Brüe über einen Stöhr. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  171. Pämbilz suppen Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  172. To make Scotch Collops (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  173. To dress a Turkey a la Daube (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  174. To make Katch-Up that will keep good Twenty Years (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  175. A good Gravy to keep ready for any Use (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  176. To Fricassy a Rabbet brown (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  177. Gantze Hünlein / in Speck gedämpfft. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  178. Hals= Fleisch vom Kalb. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  179. Rucken / von Kalb / darvon die Presollen / oder Carbonädlein gemacht werden. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  180. Presolen im Butter oder Speck gebräunt. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  181. Carbonädlein / oder Presolen anderst gefüllt / und im Ofen gebraten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  182. Anderst braun mit Aenten / und jùs, auch Schwammen / Mäglein von Aenten / Gänsen / Kapaunen oder Hünern. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  183. Hirn / in die runde Semmel zu füllen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  184. Capaunen= Mägen / gleich der Lungen zuzurichten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  185. Hecht / in Dardoffeln / ausgelößten Austern / und guten Schwammen zu dämpfen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  186. Schweins= Ohren zu füllen / mit Lungen= oder Bratwürst= Gehäck / im Ofen / einer Rein / oder Casserol / im Butter und Speck zu braten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  187. Hünlein vermischt / mit Brüßlein / Schwämmlein / und andern Fleischwerck / gibt eine gute Fricasse, oder gemischte Speiß. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  188. Span= Sau Frantzösisch / gefüllter zu braten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  189. Hünlein gesottner / können in Reiß / geschnittnen Nudeln / Mackronen / und abgetriebnen Butter= Nöcklen / oder gehackter Gersten gegeben werden / mit unterschiedlichem Geschmack. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  190. Das Murmel= Thier zu dämpffen / in die Pasteten / und geselchter. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  191. Gantze Hünlein einzumachen / mit Austern / Dardoffeln und Schwammen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  192. Braun= gefüllte Hünlein in einer Ragu. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  193. Anderst mit Würst / oder Strützeln / Eyerdotter / jus, und von Lungen gemachten Maurachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  194. Tauben gut gedämpfft / in gelber Brühe / mit / oder ohne Dardoffel und Schwammen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  195. Von Tauben eine gute braune Speiß / oder Ragu / mit Kälber = Vögeln / Schwämmlein / und eingemachten Cucummern. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  196. Dauben mit Fenchel gefüllter zu braten / oder gedämpffter in einem Ragu. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  197. Von Tauben ein gemischte Speiß / mit Dardoffeln / Rehling / und Schwämmlein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  198. Brüßlein mit Maurachen oder Schwämmen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  199. Schulter/ Stuck=oder Stücklein=weiß / mit Meel / in Schmaltz gebachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  200. Schloß=Brätlein / zur Stuffada. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  201. Brüßlein in eine Schüssel= Pasteten / mit gehackten Carfiol / und andern. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  202. Brüßlein gefüllt / â la Dauphine. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  203. Hering wol gewässert und getrücknet / in Schmaltz oder Oel gebachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  204. Plateis mit Meel ausgebachen / seynd gut in allerhand guten gelb= und braunen Brühen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  205. Brüßlein in Marck= Becherlein / ohne Boden. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  206. Kalbs= Schlegel / so schon gebratner / zu viel unterschiedlichen Sachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  207. Eine Suppen mit weissen Schwammen / Brüß / und gesottnen Hünlein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  208. Schildkrotten / zu einer gemischten Speiß / oder in ein Schüssel= Pasteten einzurichten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  209. Haussen= Gehäck / daraus man den Pupedon kan formiren. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  210. Haussen= Gehäck zu einer Speiß / in Schüssel= oder Butter= Taig anzurichten / mit Zusatz. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  211. Aug des Ochsen / in einer Fricasse, oder vor ein Rago. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  212. Haussen= Pasteten / anderst einzurichten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  213. Haussen / in Ragu / mit brauner Karpffen= jus. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  214. Haussen in weisser Butter= Brühe / oder sussen Ram. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  215. Fricanto- Pasteten in Casserol / gespickter / oder Grenaden vom Kälber= Schlegel. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  216. Haussen / an denen Fleisch= Tagen / anderst mit Dardoffeln / oder guten Schwammen / Austern oder Müschlein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  217. Mirotten, noch anderst. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  218. Taube / von kälbern Schlegel / auf eine andere Manier. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  219. Kälber= Brät. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  220. Eine Suppen von frischen Haasen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  221. Plateis / mit dergleichen Uberguß / von Maurachen / Schwammen / etc. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  222. Maul in Rago / oder Fricasse. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  223. Gäumen von Ochsen / in Rago / Fricasse, oder gelben Zwibel=Brühe zuzurichten (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  224. Presolen / gespickter einzumachen / von Ochsen / oder Rind. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  225. Waller gebachen / in einer braunen Karpffen= jus. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  226. Waller gehackt / in allerhand Speisen gut. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  227. Praxen abgesottner und gezupffter. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  228. Praxen in die Pasteten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  229. Perschling / oder Schratzen heiß abgesotten / in allerhand Raguen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  230. Auerhahn zerstuckter in die Pasteten / oder in einem verschlossenen Casserol zu dämpffen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  231. Auerhahn zerstuckter / in einen Ragu / mit Brüßlein / Kälber = Euterlein / Dardoffel / oder Schwammen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  232. Auerhahn gebratner / zu allerhand Gehäck= Füllen / Gestoßnen / und Schüssel= Müsern zu verkochen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  233. Indian in vier Viertheil zertheilter / gefüllt / seynd gut im Reiß / grünen Erbsen / und auf alle Weiß und grüne Suppen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  234. Rutten ausgebachen / mit Dardoffeln / oder andern Schwammen / in brauner Karpffen= jus, Zwibel / oder Sardellen= Brühe zu kochen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  235. Stockfisch gebachner / in die Pasteten / mit brauner Sardellen= Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  236. Brüßlein in kälberne Brät= Birn gefüllt / und frischer in Schmaltz gebachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  237. Schlegel von Schaafen / oder Castron / gleich einer braunen jus in Rago. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  238. Schnepffen / frischer in Ragu / mit Dardoffeln / und Schwammen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  239. Pretling / oder die breite braune Schwammen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  240. Lamm=oder Kütz=Fleischlein / in Agres= oder Stachelbeer / unzeitigen Wein=Trauben / und dergleichen durchgetriebenen Säfften zu fricassiren; Jtem / in allerhand Schwammen / Dardoffeln / Maurachen / Krebsen / Austern und Müschelein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  241. Eine andere Suppen von Karpffen mit Däubling oder weissen Schwammen (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  242. Ein Gehäck=Suppen von Karpffen mit Däubling oder weissen Schwämmen (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  243. Ein andere gute Suppen von Hechten mit Predling (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  244. Eine gute Müschelein=Suppen von Karpffen=Milch / und Austern. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  245. Anderst von Müschelein mit weissen Schwammen / Peltzling oder Däubling / Austern und Krebs. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  246. Eine braune Suppen von Tauben mit gefüllten Schwämmen / Dardoffel mit dù-jùs. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  247. Hecht / mit Aalen durchzogen / zu dämpffen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  248. Von Erd= Schwammen insgemein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  249. Linguadale in die Pasteten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  250. Leber mit Schwammen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  251. Hecht gezupffter / in weissen Schwammen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  252. Die so genannte Näglein= und Herbst= Schwämmlein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  253. Carbonädlein vom Schaaf / ausgebräunter / in brauner jus. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  254. Zerlegte Capaunen zu dämpffen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  255. Pretling zu dämpffen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  256. Eine Suppen von Fisch und Rehlingen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  257. Aenten gedämpffter / wie in einer Pasteten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  258. Aenten Allastuffada. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  259. Kalbs= Füß eingemacht / oder fricassirt. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  260. Schüssel=Pasteten von Milchreim Butter=Taig (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  261. Schwämmerl=Suppen (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  262. Hechten in Schwammerl=Suppen (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  263. Kälbernen Schlegel gespikt. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  264. Kälbernes Fleisch auf andere Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  265. Lämmer=Fleisch mit Nägel Schwämmerl. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  266. Kleine krauste Wandeln. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  267. Leber=Torten. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  268. Krebs= Becherl in Fast= Tägen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  269. Ragout‐Suppe. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  270. Consommé von Kalbfleisch, Kapaun oder Rebhuhn. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  271. Einmachsuppe vom Jungen einer Gans. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  272. Spanische Suppe (Olla Potrida). (Die süddeutsche Küche, 1858)
  273. Ragoutfülle. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  274. [Kräuter‐Suppe.] Oder: [II] (Die süddeutsche Küche, 1858)
  275. Abgesottene Fische mit warmen Saucen. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  276. Ueber die Schwämme. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  277. Von Kalbfleisch. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  278. Ragout. Vollständiges Ragout. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  279. [Fette Hühner gedämpft.] Oder: [I] (Die süddeutsche Küche, 1858)
  280. [Gespickte Kalbsnuß oder Brust.] Oder: [II] (Die süddeutsche Küche, 1858)
  281. Kalbskopfreste als Ragout. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  282. [Heißabgesottenes Fleisch. Tauben.] Oder (Die süddeutsche Küche, 1858)
  283. Hühner oder Kapaun mit Ragoutsauce. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  284. Semmelkrapfel mit Ragout. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  285. Saucen von Schwämmen. Nr. 1. Von eingelegten kleinen Pilzen oder Champignons. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  286. [Saucen von Schwämmen.] Nr. 2. Von frischen Champignons, Pilzen oder Morcheln. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  287. [Saucen von Schwämmen.] Nr. 4. Zu Fischen. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  288. [Saucen von Schwämmen.] Nr. 5. Gemischte. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  289. Schwammsuppe mit Gerste. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  290. [Schwamm‐Suppe.] Oder: (Die süddeutsche Küche, 1858)
  291. Gansleber‐Kuchen. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  292. [Wandeln und Pastetchen von Butterteig.] Oder: [I] (Die süddeutsche Küche, 1858)
  293. Schichten‐Ragout. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  294. Gefüllte Kalbsfüße mit Sauce. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  295. [Frische Ochsenzunge. Mit Bröseln.] Oder: [II] (Die süddeutsche Küche, 1858)
  296. [Farce mit Ragout.] Oder: (Die süddeutsche Küche, 1858)
  297. [Cotelettes mit Bröseln.] Vom Lamm. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  298. [Wildgeflügel mit Salmi.] Fasan. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  299. Schwamm‐Suppe. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  300. [Gedünſtete Suppe mit Gemiſch.] Erſtes Gemiſch. (Die Hausköchin, 1867)
  301. Karbonadeln vom Haſen. (Die Hausköchin, 1867)
  302. Reis mit geſelchten Fleiſch. (Die Hausköchin, 1867)
  303. Schwämme zu trocknen. (Die Hausköchin, 1867)
  304. Erdäpfel mit Herrnpilzen. (Die Hausköchin, 1867)
  305. Erdäpfel-Krapfen. (Die Hausköchin, 1867)
  306. Geſtoßene Suppe. (Die Hausköchin, 1867)
  307. Suppe mit Fleiſchkrapferln. (Die Hausköchin, 1867)
  308. Gemiſchte Suppe. (Die Hausköchin, 1867)
  309. Griesgerſtel. (Die Hausköchin, 1867)
  310. Gemiſchte Suppe für 12 Perſonen. (Die Hausköchin, 1867)
  311. Eine andere gemiſchte Schwammerlſuppe. (Die Hausköchin, 1867)
  312. Geſtoßene Suppe auf eine andere Art. (Die Hausköchin, 1867)
  313. Reißken (Röthlinge) zum Fleiſch einzulegen. (Die Hausköchin, 1867)
  314. Eingelegtes Gemiſch zum Rindfleiſch. (Die Hausköchin, 1867)
  315. Hühnel mit Herrnpilzen. (Die Hausköchin, 1867)
  316. Hühnel mit Championen. (Die Hausköchin, 1867)
  317. Karbonadeln oder Würſteln von kaltem Braten. (Die Hausköchin, 1867)
  318. Gefüllte Eier auf eine andere Art. (Die Hausköchin, 1867)
  319. Eier mit Schwämmen. (Die Hausköchin, 1867)
  320. Gerührte Eier mit Schwämmen. (Die Hausköchin, 1867)
  321. Schwammenpfanzel. (Die Hausköchin, 1867)
  322. Schwammenpfanzel auf eine andere Art. (Die Hausköchin, 1867)
  323. Schwammenpfanzel mit Erdäpfeln. (Die Hausköchin, 1867)
  324. Krebswandeln auf eine dritte Art. (Die Hausköchin, 1867)
  325. Schwämme-Gemiſch. (Die Hausköchin, 1867)
  326. Schwämme in Essig. (Österreichische Mehlspeisenküche, 1914)
  327. Reis mit Schwämmen oder Kalbslunge. (Österreichische Mehlspeisenküche, 1914)
  328. Maggi’s Suppen in Päckchen (Österreichische Mehlspeisenküche, 1914)