Petersilienwurzel

Rezepte:

  1. Von einer Lungen zu kochen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  2. [Eyngemachte geräucherte Sälmling]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  3. [Eyngemacht Magen vnd Lebern vom Kappaunen.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  4. [Eyngemachte Hattele vom Kappaunen.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  5. [Ein Gestossens von einem Kappaunen mit Pettersilgen.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  6. [Ein Kappaunen gekocht in seiner eygenen Brüh.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  7. [Ein eyngemachter Kappaunen.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  8. Ein Kappaunen halb gesotten / vnnd halb gebraten. (Ein new Kochbuch, 1581)
  9. Knödel vom Salm. (Ein new Kochbuch, 1581)
  10. [Geräucherter Salm mit Erbsbrüh]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  11. [Gesottnen Rencken eyngemacht.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  12. [Brüh von einem Salm]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  13. Auch dürre oder geräucherte Foren. (Ein new Kochbuch, 1581)
  14. [Geräucherter Stör mit Erbsenbrühe] (Ein new Kochbuch, 1581)
  15. [Knödel von einem Hecht]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  16. [Hecht blaw abgeseudt]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  17. Hecht Magen in einer Erbsbrüh / mit Pettersilgen Wurtzel vnnd frischer Butter / die vnzerlassen ist / gesotten / wirt gut vnd wolgeschmack. (Ein new Kochbuch, 1581)
  18. [Geräucherter Hecht mit Pettersilgen Wurtzel]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  19. [Eyngemachter Rheinfisch.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  20. Knödel vom Karpffen Rogen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  21. [Karpffen in seiner eygenen Brüh.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  22. [Geräucherter Karpffen mit Erbsbrüh.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  23. [Gestossens von Wachteln fein grün eyngemacht.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  24. Eyngemachte Kramatsvögel mit Pettersilgen Wurtzel. (Ein new Kochbuch, 1581)
  25. [Lerchen gebraten oder eyngemacht.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  26. Gebratene Leber. (Ein new Kochbuch, 1581)
  27. Geselchte Hausen zu kochen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  28. [Eyngemachte Vögel in jhrer eygenen Brüh.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  29. [Gänß eyngemacht mit Pettersilgen Wurtzel.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  30. Gefüllten Magen von dem Hammel zu zurichten. (Ein new Kochbuch, 1581)
  31. [Gefüllte Flügel von einem Indianischen Han eyngemacht mit Pettersilgen Wurtzel.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  32. [Eine Schweißwurst oder gefüllter Magen vom Spenferckel.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  33. [Hattele vom Fasanen eynzumachen auf allerley manier.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  34. [Eyngemachter Fasan mit einer Kappaunenbrüh.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  35. [Ein Suppen von Pettersilgen.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  36. [Ein gute Suppen von Karpffenzung.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  37. [Ein Suppen von Karpffen Milch.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  38. [Suppen von einem Karpffen Rogen.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  39. [Eyngedämpffte Knödel von der Spensaw.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  40. [Sawbrüh.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  41. Grün eyngemachte Gänß. (Ein new Kochbuch, 1581)
  42. Den Löser vom Ochsen / oder das Mannigfalt sauber außgebutzet vnd gefüllet. (Ein new Kochbuch, 1581)
  43. Knödel aus dem Magen zu machen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  44. [Gänß eyngemacht in allerley Brüh.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  45. Knödel von der Gänßbrust. (Ein new Kochbuch, 1581)
  46. [Endten gesotten in ihrer eygenen Brüh.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  47. [Ein Bonensuppen.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  48. [Ein Zisernsuppen.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  49. [Lunge vom Wildschwein eyngemacht.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  50. [Wildschweinmiltz eyngemacht.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  51. [Lungenbraten gefüllt] (Ein new Kochbuch, 1581)
  52. [Gefüllter Sawmagen vom wilden Schwein.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  53. Eyngemachten Hausen in lauter Brüh. (Ein new Kochbuch, 1581)
  54. Hattele zu kochen in einer Brüh. (Ein new Kochbuch, 1581)
  55. Lerchen in einer lautern Brüh gekocht. (Ein new Kochbuch, 1581)
  56. [Rutten Pasteten mit einer sauren Brüh.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  57. [Rindtfleischknödel / gesottene] (Ein new Kochbuch, 1581)
  58. [Eyngemacht KragelMagel vom Haselhun.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  59. Eyngemachte Schnepffen in einer Ascherfarben Brüh. (Ein new Kochbuch, 1581)
  60. Schlegel zu füllen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  61. Turteltauben in jhrer eygenen Brüh. (Ein new Kochbuch, 1581)
  62. Turteltauben in Pasteten eyngemacht. (Ein new Kochbuch, 1581)
  63. [Ruttenleber.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  64. Eingemachte Ruttenleber. (Ein new Kochbuch, 1581)
  65. [Rindtfleisch gesottenes / von den Waden] (Ein new Kochbuch, 1581)
  66. [Rindtfleischknödel / gebratne] (Ein new Kochbuch, 1581)
  67. [Plateissen weisz eingemacht.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  68. [Grundel geselcht oder geräuchert.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  69. Geisskopff gefüllt vnd gebacken. (Ein new Kochbuch, 1581)
  70. [Eingemachte Lungen] (Ein new Kochbuch, 1581)
  71. Geißfleisch in einer gelben Brüh zugericht mit Pettersilgen Wurtzel / und in seiner eignen Brüh. (Ein new Kochbuch, 1581)
  72. [Knödel vom Geißfleisch] (Ein new Kochbuch, 1581)
  73. [Geißwürst auch für Krancke] (Ein new Kochbuch, 1581)
  74. [Miltz vom Hirsch.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  75. Widerumb ein Leber gekocht auff ein ander art. (Ein new Kochbuch, 1581)
  76. Kälbern Brust zu füllen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  77. Knödel oder Klöß von einer Kälbern Hacksen zu mache. (Ein new Kochbuch, 1581)
  78. [Gefüllte Krebs mit Erbsbrüh]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  79. [Tauben eyngemacht mit Pettersilgen.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  80. Weiß eyngemachte Hünner mit Pettersilgen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  81. Ein gefüllte Zungen auff ein ander manier. (Ein new Kochbuch, 1581)
  82. [Lämmerbrust gefüllt] (Ein new Kochbuch, 1581)
  83. Lung vnd Leber zu zurichten. (Ein new Kochbuch, 1581)
  84. Lambfleisch eynzumachen mit Pettersilgen (Ein new Kochbuch, 1581)
  85. [Schildtkröten in einer Erbsbrüh.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  86. [Schildtkröten gesotten mit einer Füll von Hecht.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  87. Brustknödel von der Hennen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  88. [Vnzeitige Eyer gelb oder weiß eyngemacht.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  89. [Gefüllte Hünner zum eynmachen.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  90. Ein gefüllten Ochsenmagen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  91. Potage de purée. (Le cuisinier françois, 1651)
  92. Flöckh zu Khochen. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  93. Item ain gefülte Brußt zumachen. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  94. Ain Supen v̈ber ain gesottnen / Copaun. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  95. Item Blatteyßen einzumachen. (Dückher Kochbuch, 1654)
  96. Ain Pollnische Supen zumachen. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  97. Item geselchte Fisch einzumachen. (Dückher Kochbuch, 1654)
  98. Ein hiendl rued Zu Kochen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  99. Vom Plateiß. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  100. höchten in Petersill. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  101. Ein gefühlts Lemmeres Piegl. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  102. Eine Hecht= oder Rummel= Sultze / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  103. Ein Kalb= oder Lamms= Fleisch in einer Peterlein= oder Petersilien= Wurtzel= Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  104. Schaaf = oder Kalbs = Wänstlein / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  105. Rindfleisch in weisser Petersilien = Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  106. Ein Hecht in Zwiebeln. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  107. Ein Hecht in einer Polnischen Brüh / noch auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  108. Ein Hecht in weisser Oesterreichischer Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  109. Ein Karpff in einer Petersilien= oder Peterlein= Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  110. Halbfische in Petersilien= Wurtzeln. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  111. Hüner oder Capaunen in einer Böhmischen Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  112. Eine Rinds = oder Ochsen = Wamme in Petersilien = oder Peterlein = Kraut. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  113. Frische Salmen zu sieden. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  114. Eine Wamme mit Petersilien = Kraut auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  115. Krebse mit Petersilienwurtzeln und grünen / gut einzumachen. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  116. Ein Guette Hechten Suppen Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  117. Eine Suppen von dem gantz vordern Lämmern Viertheil. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  118. Petersil= Wurtzen zum Salat. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  119. Ein andere Suppen mit gefüllten Tauben / Köl / und Bratwürsten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  120. Eine braune Suppen von Tauben mit gantzen Zwibel und jus gemacht. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  121. Hausen= Suppen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  122. Eine gute Gchäck= Suppen von Schnecken. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  123. Capaunen zerlegter einzumachen / in kurtzer Petersil= Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  124. Zerlegter Capaun / in seiner eigenen durchgetriebenen Leber= Brühe zu geben. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  125. Petersil= Kraut und Wurtzen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  126. Petersil= Wurtzen / gesottner und kalter zum Salat. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  127. Carbonädlein vom Schaaf mit Petersil. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  128. Eine gelbe Suppen von Tauben mit Petersil=Wurtzeln / fricassirt. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  129. Hünlein in grünen Erbsen / Carfiol / und Artischocken= Kern / auch grossen Petersil= Wurtzeln und Cardty. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  130. Hünlein in grünen Erbsen / mit kleinen Speck / Semmel= Brosen / und grünen Petersil. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  131. Wachteln in grünen Erbsen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  132. Semmel=Knödlein gebachner / in der Erbes=Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  133. Krebsen so groß seynd / abgesottener zu füllen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  134. Haussen= Speck= Knödlein / so gut. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  135. Ein weiß= gesottnes Hun oder Hünlein auf der Suppen mit Petersil= Wurtzen und Eyerdotter. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  136. Anderst braun mit jus , und Petersil=Wurtzeln. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  137. Ein Suppen mit Tauben / grüne Erbsen / und Petersil. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  138. Schaiden= oder Waller= Suppen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  139. Eine Suppen von Hünlein mit Milchram und Maurachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  140. Ein Suppen mit gefüllten Hechten (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  141. Eine braune Suppen mit einem angelegten Karpffen / Maurachen / gebachnen Knödlein / Strützlein / Austern / und gebachenen Petersil=Wurtzeln / auch mit einem von Pasteten=Taig gemachten Lorbeer=Krantz regaliert. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  142. Eine Suppen von Karpffen mit Selleri / und Petersil. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  143. Anderst von Karpffen oder Hechten mit grünen Erbsen (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  144. Eine gelbe Suppen von Karpffen und Petersil (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  145. Eine braune Suppen von Karpffen mit Petersil (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  146. Eine weisse Suppen von Hechten / mit einem weissen Gehäck / und mit dergleichen Nudlen / gleich denen Hüner=Würstlein umlegt / mit Erbs=Brühe zugericht. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  147. Eine gelbe Suppen von Hechten (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  148. Eine braune Suppen von Hechten mit Krebs und Maurachen (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  149. Ein gute Reis=Suppen von Hechten mit Krebs auf ein andere Art (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  150. Auf eine andere Art / mit gebachnen Petersil und Frycato. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  151. Anderst / mit Selleri und Petersil. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  152. Anderst braun von Hirn mit Maurachen / gebachnen Petersil=Wurtzen / und jus. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  153. Eine braune Suppen von wild=oder zahmen und zugleich gefüllten Aenten / auch mit gefüllt=grossen Zwiffel / Maurachen / und jùs. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  154. Ein gute Suppen von einem angelegten Kapaun mit Petersil=Wurtzen und Pinioli. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  155. Hecht anderst / mit Petersil= Wurzeln. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  156. Hecht in gelber Brühe von hart= gesottenen Eyern. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  157. Hecht in gelber Petersil= Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  158. Aenten / in Petersil / wie die Hünlein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  159. Gans in halb Eßig und halb Wasser / mit viel grob= geschnittenen Zwibel / oder mit Gewürtz und Petersil. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  160. Anderst von Hünlein mit Milchram auf Engelländische Manier. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  161. Ein Hünlein= Suppen auf Engelländisch / oder ein Engelländische Suppen / Caille genannt. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  162. Eine gelbe Suppen von Caulirabi. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  163. Brust= Kern / oder andere gesottene Tafel= Stuck/ mit Petersil= Pastinacker= oder Selleri= Wurtzeln. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  164. Eine Suppen von frischen Haasen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  165. Eine Suppen von nicht gar zu hart= gerauchten Fischen / als: Forellen oder Sälmling. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  166. Ein Erbs= Suppen mit lauter Petersil. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  167. Anderst mit Wachtlen / Bratwürsten / und Pesil= Wurtzen / sammt dem Grünen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  168. Eine gute Suppen von Lerchen mit Petersil. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  169. Eine gute Suppen von Aal= Fischen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  170. Anderst ordinari durchgetrieben. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  171. Lamm=oder Kütz=Fleischlein / in Petersil=Seleri=Pastinacker=Kohlrabi=Zucker=Wurtzeln / abgeschnittenen Spargel / überbrüheten Spinat / Köpflein=Salat / Lactuck / Antivi / ausgelößten Erbsen / Artischocken=Kern / oder auch in allerhand Ruben. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  172. Ollia , oder à la Paterritta , gut zu machen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  173. Anderst gemischt / mit weiß= und gelben Ruben / Lungbraten / Petersil / und jus. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  174. Spanfärcklein / in einer gelben Zwibel= Lemoni= oder Petersil= Brühe / einzumachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  175. Brust= Kern/ gesottner / im Ofen gebräunt / gleich einem Zemmer / mit Butter und Semmel= Brosen / mit Austern / oder Sardellen / oder braunen Zwibel= Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  176. Halß= Fleisch oder Bug von Ochsen / besser gesotten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  177. Tauben in grünen Erbsen / und Petersil eingemacht. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  178. Tauben in Petersil eingemacht. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  179. Anderst braun mit jus, gebachenen Petersil sammt denen Wurtzeln. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  180. Auf eine andere Art die Schlegel angeschlagen / mit Petersil und Eyerdotter. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  181. Anderst mit gefüllten Cucumern / Petersil / Eyerdotter / und Lemoni=Safft. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  182. Auf eine andere Art / mit Hirn und Petersil. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  183. Eine Suppen von übergebliebenen Rindfleisch mit Petersil= Wurtzeln. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  184. Eine gute Erbs= Suppen mit Petersil= Kraut. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  185. Eine andere braune Suppen von Aenten / gebachnen Petersil= Wurtzen / und jùs. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  186. Ein Suppen von gesottnen Hünern mit geschnittnen oder welschen Nudlen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  187. Knorren vom hindern Knie des Ochsen / oder Rinds / gesottener / köstlich / wie ein Hun / kräfftig und gut. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  188. Eine andere gute Suppen mit gerauchten Würsten und Petersil / auch weiß= und gelben Ruben vermischt. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  189. Eine gute Suppen von einem Schaaf= Schlegel / und einer Zewelädiwurst / auch mit Ruben / Selleri / oder Petersil vermischt / oder auch auf gleiche Weiß mit Reiß. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  190. Anderst mit gefülltem Köhl / Schöpfen= Schlegel und Petersil. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  191. Anderst von Schaaf= Fleisch / mit einer gefüllten Brust und Köhl. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  192. Anderst roth von Krebs / mit Euter. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  193. Eine braune Suppen mit gebachenen Hüner= Knödlein / Strützlen / Petersil= Wurtzen / dù-jùs, und Maurachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  194. Eine Suppen von einem wol= gesottnen Hun / Strützlen mit Petersil / sammt denen Wurtzen / auch Eyerdotter. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  195. Anderst von Rind mit angelegten Rippen / gefüllten Köhl oder weissen Kraut. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  196. Weiß= gesottne Hüner im Reiß. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  197. Anderst mit Petersil= Wurtzeln. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  198. Eine Suppen von Fisch und Rehlingen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  199. Eine gemischte Suppen mit gesottnen Rindfleisch / Ruben / gesälcht= unterwachsenen Speck und Würst / welche in allweg mit viel oder wenig Stuck groß oder klein / nachdem die Schüssel ist / gemachet werden kan / gleich einer Olivi. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  200. Eine weisse Suppen mit gefüllten Hünlein / dergleichen Köpffel= Salat / und einer Dotter=Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  201. Eine Suppen mit weißgefüllten Hünlein / Petersil= Wurtzen / und Knödlein von der Leber. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  202. Rutten gesottner / oder gebachner / mit ihrer gesottnen Leber / in einer andern Petersil= Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  203. Stockfisch weisser / in die Pasteten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  204. Schildkrotten in Petersil= Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  205. Brust gefüllt in Fricasse, oder Rago. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  206. Anderst mit gefüllten Lämmeren=Brüstlein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  207. Rutten In Einer Butter Suppen Wie auch forellen und äschen zu machen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  208. Ein guettes Pris zumachen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  209. Frische Lax oder Höchten zu Khochen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  210. Lemani Koch zumachen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  211. Eine gute Fisch pastetten zu machen. (Koch=Buch von Verschiedenen Speisen, 1789)
  212. Ein gutes Bastettl von Gehäck zu machen. (Koch=Buch von Verschiedenen Speisen, 1789)