Nudeln

Rezepte:

  1. [Schlickkrapffen von Hasenlunge.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  2. [Nudel in Milch gesotten] (Ein new Kochbuch, 1581)
  3. [Nudel gekocht] (Ein new Kochbuch, 1581)
  4. Rissolles. (Le cuisinier françois, 1651)
  5. Potage de tailladins. (Le cuisinier françois, 1651)
  6. Potage de fideles. (Le cuisinier françois, 1651)
  7. Potage de Tailladin. (Le cuisinier françois, 1651)
  8. Potage de fidelle. (Le cuisinier françois, 1651)
  9. Ein khoch von Nudln. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  10. Gedempffte Nudl. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  11. Ravioln von Krebsen / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  12. Ein Nudel= Kooch. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  13. Ravioln vom Küh=Euter. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  14. Eine Frantzösische Suppe. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  15. Eine blinde Erbsen= Suppe. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  16. Krebs= Pastetlein / noch auf andere Weise. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  17. Ravioln von Bratwurst=Gehäck. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  18. Eine Welsche Hanen= und Capaunen= Pasteten / samt einer hiezu dienlichen Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  19. Hüner oder Capaunen in Nudeln. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  20. Wie man die Nonnen Kräpfl Macht (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  21. Den ßaurn Rämb strudl (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  22. Guette Schluckh Kräpfl Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  23. Ein Gehäckht strudl Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  24. Ein Höchten Strudl Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  25. Auf ein Andern Furmb Kreps Nudl Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  26. Lungen= Maurachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  27. Zungen geselchter / in die Mackronen / oder geschnittene Nudeln / Pasteten / mit Parmesan=Käß. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  28. Hünlein gesottner / können in Reiß / geschnittnen Nudeln / Mackronen / und abgetriebnen Butter= Nöcklen / oder gehackter Gersten gegeben werden / mit unterschiedlichem Geschmack. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  29. Von dem Hun. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  30. Schlick= Krapfen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  31. Mackeroni= Nudeln. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  32. Mackeroni= Pasteten. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  33. Schlick= Krapfen von Karpfen= Milch. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  34. Schlick= Krapfen vom Hausen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  35. Milchreim= Nocken anderer Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  36. Gerädelte Nudeln. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  37. Gestutzte Nudeln. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  38. Schupf= Nudeln. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  39. Geschnittene Nudeln abgetrieben. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  40. Hühneln mit geschnittenen Nudeln. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  41. Ein Nudl Mueß zu machen. (Koch=Buch von Verschiedenen Speisen, 1789)
  42. Abgetrocknete Tropfnudeln. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  43. Farferl. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  44. Geschnittene Nudeln. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  45. Schlück‐Krapfeln. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  46. Nudel‐Wandeln. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  47. Lebergerstel‐Wandeln. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  48. Schinken‐Fleckel. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  49. Haus‐Ente. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  50. Krebsnudeln. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  51. Nudel‐Koch. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  52. Leber. Geröstete Kalbsleber. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  53. Macaroni‐Pastete. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  54. Warme Trüffel‐Pastete. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  55. Regenwürmer. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  56. Milch-Nudeln. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  57. Rollade von Nudeln. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  58. Nudeln oder Gerstel ausgedünstet. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  59. [Milch-Nudeln] Oder: (Die süddeutsche Küche, 1858)
  60. Italienischer Rostbraten. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  61. Gedünstetes Fleisch mit Macaroni. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  62. Zwetschken-Knödel. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  63. [Topfen-Tascheln] Zwetschken-Tascheln. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  64. Topfen-Tascheln. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  65. Macaroni mit Schinken. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  66. [Zweckerln] Oder: (Die süddeutsche Küche, 1858)
  67. Zweckerln. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  68. Nudeln mit Käse und gehacktem Fleische. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  69. Ueber das Auslegen eines Models mit mürben Teig. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  70. Mehlspeisen in Salzwasser zu kochen. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  71. Zwiebel‐Farferl. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  72. Maggi’s Rindsuppenwürfel (Österreichische Mehlspeisenküche, 1914)