Mundmehl (feinstes Weizenmehl)

Rezepte:

  1. Das Fasten= Autter. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  2. Marbe Kräpfflein / mit kleinen Weinbeerlein= Füll / aus Schmaltz zu bachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  3. Weixeln zu bachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  4. Salbey= und Brenn= Nöstel= Blätter / Weixeln und Ammerellen / wie auch die ordinari Aepffel= Küchlein; können aus diesem und nachfolgenden Taigen auch ausgebachen werden. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  5. Salbey oder Brenn= Nöstel / schön zu bachen / daß sie groß werden / und schön auflauffen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  6. Kugel= Küchlein / in Schmaltz zu bachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  7. Hohle Löffel= Küchlein / die man füllen kan. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  8. Weixeln oder Ammerellen / im Taig zu bachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  9. Krebs=Nudel in Ram. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  10. Zucker= Sträublein / anderst. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  11. Germb= Krapffen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  12. Strauben / von süssem Milchram. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  13. Brand=Taig / mit Schmaltz= Wasser. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  14. Ram= oder Brand= Küchlein in Schmaltz zu bachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  15. Pfannen= Küchlein / oder Krapffen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  16. Lumpel=Strudel. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  17. Zucker= Torten. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  18. Piscotten= Torten. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  19. Linzer Torten. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  20. Linzer= Torten mit Zimmet. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  21. Gestänglete Gerben= Torten. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  22. Brösel= Torten auf andere Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  23. Brösel= Torten wieder anderst. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  24. Gute Gerben= Torten. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  25. Gerben= Torten auf andere Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  26. Ein gute Pomeranzen= Torten. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  27. Muscazoner= Torten. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  28. Mehl= Schmarren. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  29. Marcipan= Torten auf andere Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  30. Wepsen= Nest. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  31. Welsche Nudeln. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  32. Bayrische Gerben= Nudeln. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  33. Butter= Nudeln. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  34. Topfen= Nudeln. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  35. Geschnittene Nudeln. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  36. Schmalz= Torten. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  37. Butter= Wandel. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  38. Milchreim= Wandel. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  39. Krebs= Wandel. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  40. Krebs= Strudel. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  41. Zimmet= Torten. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  42. Schnepfen=Pasteten. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  43. Die gerührte Aneiß=Kräpfeln. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  44. Eyer=Koch. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  45. Mandel=Maultaschen anderer Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  46. Aufgeloffene Aepfel=Blatten. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  47. Gebackene Rosen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  48. Gebackene Weichseln, oder Kerschen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  49. Gebackenen Holler. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  50. Gebackenen Salvey, oder Frauen=Blättel. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  51. Bauren=Krapfen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  52. Aufgeloffenes Kinds=Koch. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  53. Brand=Krapfen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  54. Gewürmeltes Schmalz=Koch. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  55. Die Muscatzoni. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  56. Gebackene Mandeln von Taig. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  57. Gute Hohlehippen zu backen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  58. Das Mandel=Brod zu machen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  59. Gesulzte Milch. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  60. Gute Hohlhippen zu machen auf andere Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  61. Das Zimmet=Brod zu machen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  62. Brand=Krapfen auf andere Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  63. Gute Grumme Kipfel zu machen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  64. Krebs= Torten auf andere Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  65. Gugelhopf zu machen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  66. Eine Torten zu machen von Mandel= Butter= Taig. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  67. Spanische Torten. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  68. Französische Torten. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  69. Gefüllte abgetriebene Gärben=Kräpfeln. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  70. Brügel=Krapfen im Schmalz gebacken. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  71. Spieß=Krapfeln im Schmalz gebacken. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  72. Gerben=Krapfen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  73. Gerben=Krapfen auf andere Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  74. Gugelhopf auf andere Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  75. Milchreim=Strauben anderer Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  76. Gugelhopf auf andere Manier. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  77. Krebs=Gugelhopf. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  78. Gerben=Strauben. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  79. Zucker=Strauben. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  80. Brand=Strauben mit Wein. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  81. Zucker=Strauben auf andere Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  82. Milchreim=Strauben. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  83. Milchreim=Kränzel. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  84. Schmalz= Torten auf andere Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)