Moschus (Bisam)

Kurzdefinition: Duftstoff der männlichen Moschustiere

Historische Bedeutung: moschus, m. muscus. die herübernahme des lateinisch zuerst bei Hieronymus, auch griech. als μόσχος spät begegnenden wortes (das selbst vom orient dorthin gekommen, pers. mushk, arab. misk nach sanskr. mushkas hode, weil der wolriechende stoff aus einem hodenartigen beutel des moschusthieres entnommen wird) ins deutsche ist erst im 17. jahrh. erfolgt, früher sagte man dafür durchweg bisam: muscus, bisamo, bisem, besum Dief. 373b; aber da die Franzosen schon frühe (belege seit dem 14. jahrh. bei Littré 2, 672a) musque und musc für die substanz brauchten, niederl. musch, muskeliaet moschus Kilian, so lag es den Deutschen des 17. jahrh. nahe, sich ebenfalls dieses ausdrucks zu bedienen, um eine der modischen welt besonders genehme riechwaare und belebungsmittel zu bezeichnen [...] (DWB Bd. 12, Sp. 2595-2596)

Schreib- und Sprachvariationen: bisßin

Rezepte:

  1. Gute Krebsaugen zubereiten (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  2. Krafftzeltlein die gute Dawung machen wenn der Magen zerrütt ist (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  3. Oeufs mignons. (Le cuisinier françois, 1651)
  4. Nulle ambrée. (Le cuisinier françois, 1651)
  5. Gellée. (Le cuisinier françois, 1651)
  6. Cresme de pistache. (Le cuisinier françois, 1651)
  7. Autre façon. (Le cuisinier françois, 1651)
  8. Verzaichnus waß von Aufgesezten / Zuggerwerch gehörig ißt. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  9. Spëkh dorten. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  10. Aufgelauffener Bisam= Zucker. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  11. Maultaschen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  12. Wie man den Confect Zimet Macht (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  13. Wie man die spänische schiffel macht (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  14. Die Zuckher Prözl Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  15. Leckherl Zu machen Von aller Hand Salzen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  16. Wie man die Spanischen schiffl Macht (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  17. To make Chocolate-Almonds (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  18. To make perfum’d Pastels (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  19. Die schöne durchsichtige / süsse Sulz zu machen / von unterschiedlichen Farben mit Haussen= Blater / oder Blasen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  20. Pisdazi-Koch. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  21. Ain anderer (Limonadenkochbuch, 17xx)
  22. Sorbett di francipan haist diß wan man pisam vnd amber zu gleich in ein tranckh nimbt (Limonadenkochbuch, 17xx)
  23. Daß sorbetta von agresta oder Vn zeitigen Weinpör zu machen (Limonadenkochbuch, 17xx)
  24. Rosolia zu machen auf diß manier (Limonadenkochbuch, 17xx)
  25. Den zuckher zu rainigen vnd zu sieden (Limonadenkochbuch, 17xx)
  26. Pferschich wasßer (Limonadenkochbuch, 17xx)
  27. Den weixl Prandtwein ein zu machen (Limonadenkochbuch, 17xx)
  28. Wie man die amber vnd Pißen der schan gebraucht ist worden wider nuzen kan (Limonadenkochbuch, 17xx)
  29. Den Pißen vnd ambra zu conservirn (Limonadenkochbuch, 17xx)