Kohl

Rezepte:

  1. [Indianisches Schwein mit Köl.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  2. [Geräucherte Kramatsvögel mit allerley Zugemüß.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  3. [Küniglein geräuchert oder geselcht.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  4. [Zungen geselcht oder geräuchert zu machen.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  5. Ein geräucherten Fasan mit weissem oder grünem Köl zu zurichten. (Ein new Kochbuch, 1581)
  6. [Geräucherte Spensaw.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  7. Von der wild Saw die Brust zu zurichten. (Ein new Kochbuch, 1581)
  8. [Geräucherte Gänß mit allerley Zugemüß angericht.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  9. [Duckenten mit Köl.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  10. Köl. (Ein new Kochbuch, 1581)
  11. [Grün Köl]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  12. [Eyngemachte Füß vom Wildpret.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  13. Wachteln gekocht in weissem oder saurem Kraut / oder mit grünem Köl. (Ein new Kochbuch, 1581)
  14. [Geräucherte Wachteln mit grünem Köl.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  15. [Endten gekocht mit Köl.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  16. Geräucherte Füß von dem Hammel. (Ein new Kochbuch, 1581)
  17. [Murmentel mit Köl.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  18. [Geräucherte Hennen kalt mit grünem Köl oder Spenat.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  19. Hollopotrida zu machen / mit aller Zugehörung. (Ein new Kochbuch, 1581)
  20. Potage de choux au pain frit. (Le cuisinier françois, 1651)
  21. Potage de perdrix aux choux. (Le cuisinier françois, 1651)
  22. Potage de choux au laict. (Le cuisinier françois, 1651)
  23. Potage de choux à la purée. (Le cuisinier françois, 1651)
  24. Khölkhnëdl. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  25. Copeindl Zumachen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  26. Khöllwürstl. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  27. Khöll Nudl. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  28. Eine Frantzösische Suppe. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  29. Einen gemeinen Kohl zu kochen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  30. Ein Käs= oder Blumen= Kohl= Salat. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  31. Käß= oder Blumen= Kohl zu kochen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  32. Einen Welschen Kohl gefüllt zu kochen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  33. Ein gefüllter Kohl / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  34. Einen Welschen Kohl mit Käß zu kochen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  35. Einen Welschen Kohl mit Knoblauch zu zurichten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  36. Einen Welschen Kohl mit Knoblauch und Oel zu zurichten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  37. Dorsch = oder Hertzlein = Kohl in Oel. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  38. Gemeinen Kohl zu kochen / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  39. Einen Dorsch = oder Hertzlein = Kohl zu zurichten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  40. Einen kleinen Garten= Kohl zu kochen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  41. Ein Seller= Salat. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  42. Ein welscher Kohl= Salat. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  43. Ein Kraut= Salat zu machen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  44. Ein Hopffen= Salat. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  45. Eine Ollapotrid zu machen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  46. Einen khelch mit Krepßen Guett Zu Fillen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  47. Eein gutte Angelegte speis auf ein schissl Zu richten (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  48. Ollia , oder à la Paterritta , gut zu machen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  49. Auf eine andere Art. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  50. Der braune oder blaue Köhl / oder der Westphälische Köhl zu kochen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  51. Köhl= Sprossen / oder Brock= Köhl zu kochen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  52. Köhl der noch jung / und nichts als Blätter hat / oder der Schnitt= Köhl genannt. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  53. Köhl auf kürtzere Art gefüllter. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  54. Kopff= Köhl / von der kleinern Art gefüllter / ausgebachner in Ram / oder in brauner Jus. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  55. Kopff= Köhl kürtzer und anderst zu füllen / die etwas weich. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  56. Kopff= Köhl gefüllter. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  57. Köhl= Knödel. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  58. Die welsche Knödel. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  59. Ein andere Suppen mit gefüllten Tauben / Köl / und Bratwürsten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  60. Wämmlein gefüllt / vom Kalb. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  61. Kohl= Köpfflein zum Salat. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  62. Die grüne Strudel von Spinat oder Köhl. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  63. Eine Suppen von Schnecken mit braun Westphälischen Köhl. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  64. Gans Allastuffada. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  65. Aenten in Köhl / mit Castanien. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  66. Hecht gezupfft / zu einer guten Schüssel= Speiß / von gefüllt= und gebachenen gelben Köhl. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  67. Eine Suppen von einer gefüllten Brust / mit gefüllten Köhl / oder gehaupten Kraut. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  68. Eine braune Suppen mit angelegt=Kälbernen Presöll=Knödlein / gefüllten Köhl und jus. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  69. Anderst / mit Selleri und Petersil. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  70. Eine Krebs=Suppen mit gefülltem Köhl und Maurachen (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  71. Eine Suppen von Karpffen mit gefüllten Köhl (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  72. Ein Suppen mit gefüllten Kalbs=Wämmlein / gefüllten Köhl und Krebs. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  73. Füß von den einheimischen Schweinen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  74. Köhl= Köpfflein / so klein und schön gelb / zum Salat süß oder sauer. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  75. Kraut= Kohl / und Kohlrabi= Sprossen zum Salat. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  76. Hecht= Gehäck in Köhl / auch groß und kleine Kabis / oder weiß Kraut zu füllen / es seye vorher gebrühet / oder nicht. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  77. Der Hals und die Schulter von dem einheimischen Schwein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  78. Eine Suppen mit gefüllten Brüstlein / Köhl / und Bratwürsten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  79. Anderst mit gefüllten Köhl und jus. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  80. Kopff / von dem einheimischen Schwein / halbierter gesotten / und auf dem Rost / oder in dem Ofen gebraten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  81. Anderst von Rind mit angelegten Rippen / gefüllten Köhl oder weissen Kraut. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  82. Eine gute Suppen von mageren Rind= Fleisch und Westphälischen Köhl / oder andern Kraut. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  83. Anderst von obbemelten Knödlein= Gehäck / von Rindfleisch mit gefüllten Köhl / oder gehaupten Kraut. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  84. Die Brust vom Kalb / auf Köhl mit Presolen zu legen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  85. Eine gemischte Suppen mit gesottnen Rindfleisch / Ruben / gesälcht= unterwachsenen Speck und Würst / welche in allweg mit viel oder wenig Stuck groß oder klein / nachdem die Schüssel ist / gemachet werden kan / gleich einer Olivi. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  86. Eine Suppen von einer Gans / mit Ruben / Köhl / oder weissem Kraut. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  87. Eine Suppen mit braun Westphälischen Köhl / jus und Bratwürsten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  88. Anderst mit Krebs / Brüß und Köhlwürstlein / auch etwann Caulifior. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  89. Anderst von Schaaf= Fleisch / mit einer gefüllten Brust und Köhl. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  90. Anderst mit gefülltem Köhl / Schöpfen= Schlegel und Petersil. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  91. Ein Suppen mit gefüllten Hünlein / gefüllten Köhl und Knödlein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  92. Ohrwangen oder Kinbacken von dem Ochsen oder Rind / braun zu kochen / mit gebräunten Ruben / Zwibel / Kraut oder grünen Köhl / etc. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  93. Spinat=Dorten mit hart=gesottnen Eyern. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  94. Anderst von Haasen mit gefüllten Köl und Knödlein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  95. Ollia vom Kalb= und Rindfleisch auch andern Sachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  96. Eyer eingesetzter / in Köhl auf der Schüssel. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  97. Capaunen / mit geselchten Zungen / oder Schüncken zu füllen / und zu braten / in allerhand Mannester / und braunen Speisen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  98. Wachteln gedämpffter auf Köhl / oder sauer Kraut. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  99. Roth= gefüllte Hünlein / mit Carfiol / oder Cauli, und ausgelößten Krebsen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  100. Einheimischer Schweins= Kopff / in Stücken zerhackter in Zwibeln / unterschiedlichen Ruben / und Köhl zu kochen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  101. Ayr schmalz von Khell (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  102. Ein Khell Strudl (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  103. Khell Strizl zu machen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)