Kapaun

Rezepte:

  1. Pasté de chapon. (Le cuisinier françois, 1651)
  2. Estudeaux. (Le cuisinier françois, 1651)
  3. Chapon. (Le cuisinier françois, 1651)
  4. Pasté de chapon desoßé. (Le cuisinier françois, 1651)
  5. Chapon aux huistres. (Le cuisinier françois, 1651)
  6. Chapon au cresson. (Le cuisinier françois, 1651)
  7. Einen Capaunen mit Sardelln zu braten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  8. Capaunen zu braten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  9. Einen Capaunen zubraten / daß er mürbe und gut wird / als ein Fasan. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  10. Einen Capaun mit Austern zubraten. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  11. Einen Capaunen geschwinde zubraten. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  12. Capaunen zubraten. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  13. Einen Capaunen oder Hennen zubraten mit einem Södlein. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  14. Eine Brüe über Capaunen. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  15. Zerlegte Capaunen in Citronen= oder Pomerantzen=Brühe zu kochen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  16. Ein zerlegt= und gebachener Capaun / mit Zwibel / Knoblauch / und Rosmarin / oder mit Sardellen und Capry eingericht. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  17. Ein inwendig gefüllter Capaun / gedämpffter / in einer Fricasse, oder Ragu. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  18. Capaunen / mit Butter und angemachten Semmel=Brosen auf dem Rost frischer zu braten / wie die kälberne Carbonädlein / mit unterschiedlichen Duncken / sauer / oder süß. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  19. Eine grüne Suppen mit angelegtem Kapaun / grün in Därm gefüllte Würstlein / dergleichen grüne Knödlein / Pastetlein und Hopffen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  20. Leber= Wurst / feist. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  21. Zerlegte Capaunen zu dämpffen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  22. Halb= gebratene Capaunen / zerlegter in einer Capry= Brühe / in der Schüssel zu kochen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  23. Angelegte Capaunen / in weisser Colli. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  24. Die halb= gebratene Capaunen anderst zuzurichten / in einer Pohlnischen Brühe / auch auf der Schüssel zu kochen / daß sie gleich fertig werden. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  25. Ein gute Suppen von einem angelegten Kapaun mit Petersil=Wurtzen und Pinioli. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  26. Eine gute Suppen von Kapaunen Knödlein / Brüßlein / ausgelösten Krebsen und Pinioli. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)