Kalbsbries

Rezepte:

  1. [Geschneitel von dem Kalb zuzurichten.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  2. Widerumb die Priesel zu braten. (Ein new Kochbuch, 1581)
  3. [Assaisonnement, garnitures, cuisson.] (Le cuisinier françois, 1651)
  4. Tourte de riz de veau. (Le cuisinier françois, 1651)
  5. Bisque de pigeonneaux. (Le cuisinier françois, 1651)
  6. Potage de perdrix aux choux. (Le cuisinier françois, 1651)
  7. Potage de profiteolles. (Le cuisinier françois, 1651)
  8. Pigeonneaux en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  9. Poictrine de veau à l’estoffade. (Le cuisinier françois, 1651)
  10. Membre de mouton à la logate. (Le cuisinier françois, 1651)
  11. Cochon farcy. (Le cuisinier françois, 1651)
  12. Poupeton. (Le cuisinier françois, 1651)
  13. Pasté de chapon desoßé. (Le cuisinier françois, 1651)
  14. Pasté de gaudiueau. (Le cuisinier françois, 1651)
  15. Poulets en ragoust dans vne bouteille. (Le cuisinier françois, 1651)
  16. Riz de veau frits. (Le cuisinier françois, 1651)
  17. Riz de veau picquez. (Le cuisinier françois, 1651)
  18. Riz de veau en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  19. Ortolans en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  20. Pigeonneaux. (Le cuisinier françois, 1651)
  21. Autre façon. (Le cuisinier françois, 1651)
  22. Autre façon. (Le cuisinier françois, 1651)
  23. Autre façon. (Le cuisinier françois, 1651)
  24. Priels Pingel. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  25. Hüner oder Capaunen in Schnittlauch oder Schnittlingen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  26. Eine Ollapotrid-Pasteten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  27. Kalbs= Briese zu braten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  28. Eine Ollapotrid – Suppe. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  29. Eine gefüllte Suppe. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  30. Kalbs= Briese zu braten / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  31. Ein Prißl Suppen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  32. Ein Copaun mit schneckhen Krebsen Maurachen vnd Prisel Zu fillen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  33. Ein Guetten Khoppaun Zu fillen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  34. Die Priß Würst Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  35. Ein Große Kreps Wurst Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  36. Gebachne Kölberne Prißl In einer Sardellen Suppen Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  37. To Hash a Calf’s Head (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  38. Fricanto vom Kalb / gespickt / oder farciert. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  39. Schnepffen in Ragu / wie ein Stuffada. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  40. Hünlein vermischt / mit Brüßlein / Schwämmlein / und andern Fleischwerck / gibt eine gute Fricasse, oder gemischte Speiß. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  41. Gefüllte Kalbs= und andere Ohren. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  42. Hünlein / gut gefüllter / mit Gehäck / Ochsen= Marck / Dardoffeln / Kälber= Euterlein / und Sardellen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  43. Gigot de Veau Sarci, oder gedämpffte Kälber= Schnitzlein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  44. Gigot de Veau à Testouffade, Kälber= Schlegel= Schnitzlein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  45. Kalbs= Schaf= oder Schöps= Schlegel auf Königlich zuzurichten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  46. Kalb= Schöps= oder Lamm= Schlegel / auf andere Art. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  47. Kalbfleisch auf Welsch. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  48. Kälberne hintere Viertheil halb= gespickter / und halb= gefüllter / oder gantz gespickt / und auch gantz gefüllter / mit einem Salpicon. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  49. Brüßlein frisch in Schmaltz gebachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  50. Roth= gefüllte Hünlein / mit Carfiol / oder Cauli, und ausgelößten Krebsen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  51. wie Man die Presöllen maht (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  52. Guett gefiltetn Copaun zumachen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)