Kalbfleisch

Rezepte:

  1. Ein Kappaunen halb gesotten / vnnd halb gebraten. (Ein new Kochbuch, 1581)
  2. Spanische Pasteten zu machen vom Kalbfleisch. (Ein new Kochbuch, 1581)
  3. Knödel vom Kalbfleisch zu machen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  4. [Knödel vom Kalbfleisch zu machen auff ein ander manier.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  5. Geselcht oder geräuchert Kalbfleisch zu machen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  6. Hattele zu kochen in einer Brüh. (Ein new Kochbuch, 1581)
  7. Warm Knödel Pasteten zu machen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  8. Den Löser vom Ochsen / oder das Mannigfalt sauber außgebutzet vnd gefüllet. (Ein new Kochbuch, 1581)
  9. [Gefülltes weiß Kraut]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  10. Ein zerfahrens von einem Kalbfleisch zu machen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  11. [Knödel auß der Fasan Brust vnd vom Kalb.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  12. Hudtspudt zu zurichten / mit aller Zugehörung. (Ein new Kochbuch, 1581)
  13. Hollopotrida zu machen / mit aller Zugehörung. (Ein new Kochbuch, 1581)
  14. Kleine auffgetriebene Pasteten von einem weissen Teig. (Ein new Kochbuch, 1581)
  15. [Kälbern Knödel in einer Pasteten von weissem Teig.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  16. Holbraten von Kalbfleisch. (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  17. Potage de poulets farcis. (Le cuisinier françois, 1651)
  18. Tourte de veau. (Le cuisinier françois, 1651)
  19. Potage de perdrix desossées farcies. (Le cuisinier françois, 1651)
  20. Poulet d’Inde à la Framboise. (Le cuisinier françois, 1651)
  21. Fricaßée de veau. (Le cuisinier françois, 1651)
  22. Ruelle de veau en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  23. Cochon farcy. (Le cuisinier françois, 1651)
  24. Attereaux. (Le cuisinier françois, 1651)
  25. Poupeton. (Le cuisinier françois, 1651)
  26. Tourte de veau. (Le cuisinier françois, 1651)
  27. Pasté d’aßiette. (Le cuisinier françois, 1651)
  28. Poictrine de veau farcie. (Le cuisinier françois, 1651)
  29. Autre façon. (Le cuisinier françois, 1651)
  30. Ius de mouton, veau, ou chapon. (Le cuisinier françois, 1651)
  31. Autre façon de la mesme eau. (Le cuisinier françois, 1651)
  32. Pasté de veau. (Le cuisinier françois, 1651)
  33. Potage de poulet d’Inde farcy. (Le cuisinier françois, 1651)
  34. Item würßt zumachen von Khalb= / =fleißch. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  35. Item mehr Postetten zumachen von / Khalbfleisch. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  36. Khelberne Pafesen mach also. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  37. Khazen gehäkht. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  38. Ein Wallprätl Zu machen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  39. Preints Fleisch. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  40. Khalte Pasteten von khelberen fleisch. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  41. Gehakhte Pasteten. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  42. Dorten, von khelberen: oder hennen Fleisch. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  43. Ein andere von khelberen Fleisch. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  44. Ein gemaine Sulzen, von khelberen Fleisch oder füessen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  45. Ein Mueß von Khrebsen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  46. Khölberne Würst Zumachen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  47. Khelberne Fäget Zu machen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  48. Eine Ollapotrid zu machen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  49. Eine Ollapotrid-Pasteten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  50. Noch andere kleine Pastetlein. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  51. Hüner oder Capaunen in einem Gehäck. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  52. Kalb= oder Lamms= Fleisch in einer Rosmarin= Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  53. Knötlein von einem Niernbraten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  54. Knötlein vom Kalbfleisch / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  55. Kalb= oder Lamms= Fleisch / in einem Gehäck. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  56. Kalb= oder Lamms= Fleisch in einer Citronen= Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  57. Kalb= oder Lamms= Fleisch / in einer gelben Limonien= Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  58. Kalb= oder Lamms= Fleisch in einer weissen Limonien= Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  59. Kalb= oder Lamms= Fleisch / in einer weissen Limonien= Brüh / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  60. Ein Kalb= oder Lamms= Fleisch in einer Cappern= Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  61. Ein Kalb= oder Lamms= Fleisch / in einer Agrest= oder Stachelbeerlein= Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  62. Ein Kalb= oder Lamms= Fleisch / in einer Agrest= oder Stachelbeerlein= Brüh / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  63. Ein Teig zu einer Butter= Pasteten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  64. Eine Capaunen= oder Hühner= Sultze. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  65. Kalb= oder Lamms= Fleisch in einer Agrest= oder Stachelbeerlein= Brüh / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  66. Ein Kalb= oder Lamms= Fleisch in einer Petersilien= oder Peterlein= Kraut= Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  67. Ein Kalb= oder Lamms= Fleisch in einer Peterlein= oder Petersilien= Kraut= Brüh / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  68. Würstlein von Kalb= und andern Fleisch. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  69. Knötlein vom Kalbfleisch. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  70. Ein eingebicktes Kalb= oder Lamms= Fleisch / in einer süssen Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  71. Kalb= oder Lamms= Fleisch in einer Rosmarin= Brüh / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  72. Ein Kalb= oder Lamms= Fleisch in einer Majoran= oder Maseran= Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  73. Ein Kalb= oder Lamms= Fleisch in einer Majoran= oder Maseran= Brüh / auf andere Art (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  74. Ein Kalb= oder Lamms= Fleisch in einer Negelein= Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  75. Ein Kalb= oder Lamms= Fleisch in einer Negelein= Brüh / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  76. Ein Kalb= oder Lamms= Fleisch in einer Negelein= Brüh / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  77. Ein Kalb= oder Lamms= Fleisch / auf Niederländisch. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  78. Ein Kalb= oder Lamms= Fleisch / auf Niederländisch / noch anderer Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  79. Ubergeblieben Kalb = oder Schaf = Fleisch zu zurichten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  80. Ein Kalb= oder Lamms= Fleisch im Speck. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  81. Ein eingebicktes Kalb= oder Lamms= Fleisch. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  82. Ein Kalb= oder Lamms= Fleisch in einer Peterlein= oder Petersilien= Wurtzel= Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  83. Ein Kalb=Fleisch / auf eine andere Art / besonder zu zurichten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  84. Ein Kalb= oder Schöps= Fleisch in einer Kümmel= Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  85. Welsche Brätlein von Kalbfleisch / Wildprät / oder andern Fleische. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  86. Gewikkeltes Kalbfleisch zubraten. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  87. Reformirte Schnekken zumachen. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  88. Ein Zerschlagnes Fleisch in einer Limony Prye (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  89. Ein Khölbnere Wurst Zu Machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  90. Guette Kolberne Wirstl Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  91. Eein gutte Angelegte speis auf ein schissl Zu richten (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  92. Ein fleisch in fehnnichel Zu Kochen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  93. Ein Guette Welchy Frickhße Von Einen Khölbern oder Lembern fleisch Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  94. Khölberne Nudl Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  95. Ein Fleisch in Rosmarin Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  96. Ein französchysche Suppen Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  97. Kölberne Vögl Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  98. Das Kastroll Fleisch Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  99. Ein Kölbernes Gehäckh Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  100. Gefilten Wörschy Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  101. Ein Guettes Khölbers Pfänzl (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  102. Kalbfleisch Zu khochen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  103. To dress Veal Collops (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  104. To make a good Forc’d Meat (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  105. To dress a Leg of Mutton a la Royal (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  106. Eine braune Suppen mit jungen Hopffen und Tauben / anderst. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  107. Anderst braun mit jus , und Petersil=Wurtzeln. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  108. Eine braune Suppen mit gefüllten Tauben / gefüllten Andivi / gebachenen Knödlein und Strützel. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  109. Ein andere Form Schüssel=Pasteten / mit Krebs=Taig / oder auch andern Knödlein=Taig bekleidt / und mit geschnittenen Mandeln / Pinioli, oder Pisdazi gespickt / auf folgend Weiß. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  110. Hier folgen die Schüssel=Pasteten / worzu auch der beste / bey N° 1. beschriebene Englische Butter= oder andere beliebiger Taig kan genommen werden. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  111. Eine andere Form Kalb=und Lamm=Fleisch in die Pasteten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  112. Wie man das Kalb= und Lamm= Fleisch Stückleinweiß in allerhand gemeine Hochzeit= Pasteten bereiten und einschlagen soll. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  113. Ein gute weisse Gehäck=Suppen vom überbliebenen gesotten / oder gebratnen Kapaun / (so aber nicht über Nacht alt seyn solte) und Gehäck=Pastetlein umlegt / auch mit Pinioli bestrenet. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  114. Anderst braun mit jus, gebachenen Petersil sammt denen Wurtzeln. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  115. Bratwurst von Spanfärcklein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  116. Tauben gefüllt / und gebraten im Caput = Rock. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  117. Kälberne Knödlein / und anders / so darauß zu machen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  118. Kalbs=Schlegel / anderst zu füllen / und gespickt. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  119. Gans / anderst braun / auf Reiß oder Linsen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  120. Kuttelfleck / oder Kaltaunen / gut zu kochen / und gleich einer Rollada. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  121. Rinderne Rollen / wie kälberne Vögel / gedämpffter in der Brühe / mit einer Rago. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  122. Eine Suppen von allerhand groß und klein gefüllten Vöglen / mit Maurachen / und jùs. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  123. Auf eine andere Art von dem Halß / mit Reiß / und braun mit jus. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  124. Eine Suppen von angelegten Presöllen mit Pinioli besteckt / und mit gefüllten Andivi regaliert / auch einer Dotter=Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  125. Eine braune Suppen mit angelegt=Kälbernen Presöll=Knödlein / gefüllten Köhl und jus. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  126. Ein Gehäck / welches zu allerhand Schüssel=Pasteten / Gehäck=Dorten / und dergleichen kleine Pastetlein kann applicirt / darzu gemischt / oder allein eingefüllt werden. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  127. Aber anderst (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  128. Eine gute und köstliche Suppen auf eine Real-Schüssel mit Adler /Auerhan /oder ein dergleichen Henn /mit Kälbern Vögl / dergleichen Knödlein / Maurachen und Hüner= Mäglein gemischt / und wann die Zeit ist / kan auch ein Geschmack von guten Sartellen oder Austern darzu gegeben werden / (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  129. Hospot zuzurichten / mit aller Zugehörung. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  130. Ein braune Suppen von Brüß mit jus, und Maurachen vermischt / auch mit gespickten Brüß umlegt. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  131. Brust vom Reh / zu einer Rollada. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  132. Hünlein in Ragu / mit Maurachen / und anderen Zusatz. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  133. Hünlein vermischt / mit Brüßlein / Schwämmlein / und andern Fleischwerck / gibt eine gute Fricasse, oder gemischte Speiß. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  134. Eine braun= gemischte Suppen mit Wild= Aenten / jùs, Steckrübl / Bratwürsten / Maurachen / gebachnen Knödlen / Brüßl / auch Muscheln und Austern. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  135. Eine braune Suppen von Wild= Aenten / mit jùs, gebachnen Knödlein / und Maurachen auf Frantzösisch. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  136. Ohren von Ochsen gefüllter. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  137. Netz= Würstlein / oder Crepinnen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  138. Spanische kleine Pastetlein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  139. Von dem vordern Kalbs= Viertheil. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  140. Uber gantze hintere kälberne Viertheil / einen Salpicon zu verfertigen; dises ist ein Rago auf grosse Tafel= Stuck / Kälber oder Schöpsen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  141. Kälberne hintere Viertheil halb= gespickter / und halb= gefüllter / oder gantz gespickt / und auch gantz gefüllter / mit einem Salpicon. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  142. Anderst mit gefülltem Andivi=Salat. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  143. Eine braune Suppen mit gebachenen Hüner= Knödlein / Strützlen / Petersil= Wurtzen / dù-jùs, und Maurachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  144. Ein Hüner= Sultz in Flaschen vor kranke und schwache Personen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  145. Eine Suppen von schwartz= gefüllten Hünern / und gehacktem Kalbfleisch / auch verpapter im Ofen gedämpfft / Pinioli, und mit Gehäck= Pastetlein besetzt. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  146. Gefüllte Kalbs= und andere Ohren. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  147. Ein gute Suppen mit roth= gefüllten Hünlein / dergleichen in Därm gemachte rothe Würstlein und Knödlein / ausgelößten Erbisen / auch mit schattirten Schotten regalirt. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  148. Englischer Braten / gedämpfft / mit einer Rago. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  149. Ein gesottnen Kapaun mit grün=ausgelösten Erbis / Strützel und Knödlein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  150. Zerweladen und Bratwürst / wie sie in der Lombardie bereitet werden. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  151. Eine braune Reiß= Suppen mit einen Spanfärcklein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  152. Khalb Fleisch oder Lemberes ein zumachen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  153. Fleisch Khnödl zumachen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  154. Ein gehacht in ain Pastötten zumachen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  155. Regäll gehacht zumachen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  156. NB. (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  157. Ein Semel von Kalbfleisch zu machen. (Koch=Buch von Verschiedenen Speisen, 1789)