Heidelbeeren (Blaubeeren)

Kurzdefinition: Waldbeerenart

Historische Bedeutung: walber, f. heidelbeere / waldbeere 1) in wäldern wachsende beere, besonders eszbare, so die erdbeere, heidelbeere, himbeere, preiszelbeere, brombeere. [...] 2) besonders die heidelbeere [...] (DWB Bd. 27, Sp. 1070)

Schreib- und Sprachvariationen: Waltpor

Rezepte:

  1. [Schwartze Heidelbeer Turten]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  2. [Heidenbrey in Wasser]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  3. [Heidenbrey in Milch]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  4. [Heidenbrey in Rindtfleischbrüh]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  5. Item zwesken Gmüeß zumachen, / Khalt oder Warm. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  6. Eine bunte= oder vielfärbige Sultze. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  7. Haydlbeer= Dorten= Füll. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  8. Haidel= oder Aeugleinbeer zum Salat. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  9. Braunbeer warmer (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  10. Wasßer von moßpör oder Eigl pör zu machen (Limonadenkochbuch, 17xx)