Germ (Hefe)

Rezepte:

  1. Gebrechen deß Weins zu erkennen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  2. Ein Krapffenteig. (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  3. Ein bachnen Schneggen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  4. Wie man die aufgangen Nudl machen soll. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  5. Stro Nudl. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  6. Butter Laibl mach also. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  7. Gebachne Schneggen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  8. Magen khrapffen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  9. Spiß khrapffen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  10. Andere Sezkhüechl. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  11. Wespen= Nester noch anderst zu bachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  12. Einen Gogelhopffen zu bachen / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  13. Heffen= Küchlein. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  14. Einen Gogelhopffen zu bachen / noch auf eine andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  15. Speckkuchen zu bachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  16. Heffen= Küchlein / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  17. Heffen= Küchlein / mehr auf andere Manier. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  18. Heffen= Küchlein / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  19. Heffen= Küchlein / mit Weixel= Mus oder Latwergen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  20. Gezerrte Küchlein. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  21. Ulmer=Brod / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  22. Bauern= Küchlein. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  23. Wespen= Nester zu bachen / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  24. Heffen= Küchlein / auf andere Weise. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  25. Spitzwecken zu bachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  26. Ulmer=Brod / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  27. Spieß= Kuchen oder Briegel= Krapffen / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  28. Waffel= Küchlein / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  29. Heffen= oder Ofen= Knötlein / noch auf eine andere Weise. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  30. wie man die baumwolle nudln macht (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  31. Die 3 ökhen nudln Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  32. Die Gewundtne nudl Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  33. Rämb Kiechel Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  34. Den abgeschlagnen gogelhopf (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  35. Griene Dortten zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  36. Gebachne Zöpfel machen also (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  37. Die Khreizel Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  38. Wie man die Zopfen bacht (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  39. Wie man die huefeisßen bacht (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  40. Putter laibl Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  41. Schneckhen Zu Kochen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  42. To Brew North-Down Ale (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  43. To make a Plumb Cake (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  44. To make Orange Wine (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  45. To make Elder Flower Wine (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  46. To make Wine with Corn, &c. (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  47. The Method of Brewing followed at Philadelphia, in Pensilvania (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  48. To brew Dorchester Beer (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  49. The Scotch Way of Brewing their Strongest and Best Ale (Mrs. Eales Compleat Confectioner, 1718-1742)
  50. Gar marbe Küchlein ohne Füll. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  51. Der Spitz= Kuchen / oder Mörsel= Krapffen / wird also gemacht / wie folget: (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  52. Aufgegangene Nudel zu machen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  53. Dopfen Nudl zu machen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  54. Khösten Nudl zu machen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  55. Butter Laibl zu machen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  56. Schneckhen in die Böckh zu machen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  57. Krepsen schneckhen zu machen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  58. Schöne Krapfen zu machen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  59. Websen Nösst zu machen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  60. Baum wohlene Nudl zu machen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  61. Gestänglete Gerben= Torten. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  62. Topfen= Nudeln. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  63. Gewürmeltes Schmalz=Koch. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  64. Gute Grumme Kipfel zu machen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  65. Gerben=Strauben. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  66. Gugelhopf auf andere Manier. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  67. Gugelhopf auf andere Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  68. Gugelhopf zu machen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  69. Gerben= Torten auf andere Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  70. Krebs= Wandel. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  71. Milchreim= Wandel. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  72. Butter= Wandel. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  73. Das harte Zwyback=Brod. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  74. Butter= Nudeln. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  75. Gute Gerben= Torten. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  76. Krebs= Torten auf andere Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  77. Gefüllte abgetriebene Gärben=Kräpfeln. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  78. Gerben=Kräpfeln auf andere Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  79. Gerben=Krapfen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  80. Gerben= Nudel. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  81. Gerben=Krapfen auf andere Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  82. Biscoten= Nudeln. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  83. Wepsen= Nest. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  84. Bayrische Gerben= Nudeln. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  85. Die Kreuzerl zu machen. (Koch=Buch von Verschiedenen Speisen, 1789)
  86. Den Spießkrapfen zumachen. (Koch=Buch von Verschiedenen Speisen, 1789)
  87. Die gebachenen Zöpfl zu machen. (Koch=Buch von Verschiedenen Speisen, 1789)
  88. Wie man die Hufeisein bacht. (Koch=Buch von Verschiedenen Speisen, 1789)
  89. Wiener Krafen zu machen. (Koch=Buch von Verschiedenen Speisen, 1789)
  90. [Germbutterteig.] Oder: (Die süddeutsche Küche, 1858)
  91. Vom Germteig im Allgemeinen. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  92. Abgeschlagener Germteig. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  93. Abgetriebener Germteig. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  94. Mürber Germteig. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  95. Germbutterteig. (Die süddeutsche Küche, 1858)