Ente

Rezepte:

  1. [Eyngedämpfft Endten mit Wacholderbeer.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  2. [Endten gesotten in ihrer eygenen Brüh.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  3. [Knödel von Endten.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  4. [Priseindel von Endten.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  5. [Hattele von Endten.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  6. [Endten gekocht mit einem Hiersebrey.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  7. [Endten gekocht mit Köl.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  8. Gefricusierte Endten. (Ein new Kochbuch, 1581)
  9. [Enten Pasteten kalt.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  10. [Endten gelb auff Vngerisch eyngemacht.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  11. [Endten eyngemacht mit grün Pettersilgen.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  12. [Endten säurlich eyngemacht.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  13. [Endten gelb eyngemacht.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  14. [Endten schwartz eyngemacht auff Vngerisch.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  15. [Endten auf vielerley manier zugericht.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  16. Gestossens von Endten. (Ein new Kochbuch, 1581)
  17. Canards en ragoust. (Le cuisinier françois, 1651)
  18. Batteurs de paué. (Le cuisinier françois, 1651)
  19. Potage de canards farcis. (Le cuisinier françois, 1651)
  20. Potage de canards aux nauets. (Le cuisinier françois, 1651)
  21. Äntten Pastëten. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  22. Auf ein andern Formb. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  23. Wie man das Geflügel in eine Pasteten recht zubereiten solle. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  24. Eine wilde Gans= und Enten= Pasteten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  25. Wild= und einheimische Enten zu braten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  26. Wilde Enten zu dämpffen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  27. Anderst braun mit Aenten / und jùs, auch Schwammen / Mäglein von Aenten / Gänsen / Kapaunen oder Hünern. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  28. Ollia , oder à la Paterritta , gut zu machen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  29. Eine braune Suppen von Aenten mit Porzolack-Kraut / und jùs, diß Kraut findet man in denen Gärten / in Ungarn aber auf denen Feldern. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  30. Einheimische Aenten gelb gedämpfft mit Brüßlein (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  31. Aenten in Köhl / mit Castanien. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  32. Auf eine andere Art von Selleri= Wurtzen nach gleich vorher beschriebener Weiß / wie jetzt bey den Petersil gemeldet worden. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  33. Eine andere braune Suppen von Aenten / gebachnen Petersil= Wurtzen / und jùs. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  34. Eine braune Suppen von wild=oder zahmen und zugleich gefüllten Aenten / auch mit gefüllt=grossen Zwiffel / Maurachen / und jùs. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  35. Auf eine andere Art braun mit Aenten / jús, gebachnen weissen Rüben / oder Caulirabi, und Bratwürst. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  36. Ollia vom Kalb= und Rindfleisch auch andern Sachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  37. Eine braune Suppen von Wild= Aenten / mit jùs, gebachnen Knödlein / und Maurachen auf Frantzösisch. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  38. Eine braun= gemischte Suppen mit Wild= Aenten / jùs, Steckrübl / Bratwürsten / Maurachen / gebachnen Knödlen / Brüßl / auch Muscheln und Austern. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  39. Eine braune Suppen mit Aenten / jùs, und lauter braun gebachenen Zwiffeln. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  40. Aenten in süsser Citronen= Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  41. Aenten braun gedämpfft / in Ruben / Linsen / oder Reiß. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  42. Aenten in einer Nägelein= Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  43. Aenten eingemachter / in gelber Pomerantzen Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  44. Aenten gebraten / mit süsser Soß / auf Frantzösisch. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  45. Aenten gebraten / oder gedämpffter / in einer Pohlnischen Aepffel= und Zwibel= Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  46. Aenten Allastuffada. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  47. Aenten gedämpffter / wie in einer Pasteten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  48. Aenten / in die Pasteten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  49. Aenten gefüllter zu braten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  50. Aenten / gepaitzt und gespickt zu braten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  51. Aenten gut zu braten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  52. Aenten in süsser Weichsel= Citronen= oder Weinbeer= Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  53. Aenten / in der Wachholder= oder Kronabet= Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  54. Aenten eingemacht / mit unzeitigen Agres / Stachel= Beer und Wein= Trauben. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  55. Aenten eingemacht / mit Wein und Sardellen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  56. Aenten / halb / oder gantz gebraten / mit Lemoni in süsser gelber Capry= Brühe gedämpfft. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  57. Aenten in gelber Zwibel= Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  58. Aenten zerstückt / gelb eingemacht / mit Dardoffeln / ausgelößten Austern und Müschelein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  59. Aenten / halb gebraten / gantzer in Müschlein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  60. Aenten / in Petersil / wie die Hünlein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  61. Aenten in einer Fricasse. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  62. Die khleine öndten oder Dauben in ein Pastötten zumachen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  63. Eine eingeschlagene Pastetten mit einer Ente, / Ganß, oder Indianischen Stückl zu machen. (Koch=Buch von Verschiedenen Speisen, 1789)