Brandteig

Rezepte:

  1. [Braune Kuchen von eyngebrenntem Teig.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  2. Länglichte gebrennte Küchlein. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  3. Die Prandt Khiechel Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  4. Spargeln aus Schmaltz zu bachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  5. Der rechte Gold= Handl= Taig. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  6. Brand= Strauben auf andere Weiß. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  7. Braune Küchlein von Brand= Taig. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  8. Hünlein gesottner / in Schlaffrock gebachner zuzurichten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  9. Anderst von Schleien. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  10. Reh=Schlegel=Pasteten auf andere Art. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  11. Schild=Kroten=Pasteten. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  12. Indianisch=Pasteten (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  13. Wildprät=Pasteten. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  14. Schunken=Pasteten mit Sulz. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  15. [Mehl-Nocken] Oder: (Die süddeutsche Küche, 1858)
  16. Salzburger Nocken. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  17. Spritzstrauben. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  18. Pudding‐Schnitten. (Die süddeutsche Küche, 1858)