Basilikum

Rezepte:

  1. Magen vom Schaaf / gut zu füllen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  2. Haussen= Brät / zu Brat= Würsten in die Därm zu füllen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  3. Kalbs= Schlegel / auf andere Art / Frantzösisch angelegt / oder faschiert. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  4. Ollia vom Kalb= und Rindfleisch auch andern Sachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  5. Capaunen mit Brüßlein / weissen Dardoffeln / weiß zu füllen / und mit Butter im Safft zu braten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  6. Aalenfisch / in seinem Balg / oder auch in Otter= Biber= oder andere Därm zu füllen / und zuzurichten zum Braten / oder Sieden / kalt / oder warm. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  7. Tauben mit Basilicum gefüllt / und aus Schmaltz gebachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  8. Ruck=Brätlein / ausgelößter / vom Kalb / in Speck und Muscat=Wein gedämpffter. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  9. Rindtfleisch in ain Pastötten ein zuschlagen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  10. [Beitze.] Nr.II (Die süddeutsche Küche, 1858)
  11. Auerhahn mit kalter Sauce. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  12. Gemsenschlegel. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  13. [Gebratene Fische. Aesche.] Oder: (Die süddeutsche Küche, 1858)
  14. Anchovis sauer eingemacht. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  15. Englisches Rindfleisch. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  16. [Schöpsenkeule.] Mit Rahm wie Rehschlegel. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  17. Lammsschlegel. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  18. Henne oder Kapaun gespickt und eingebeitzt. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  19. Jungfernbraten vom Hirsch. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  20. Hirschziemer. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  21. Salz‐Häringe. (Die süddeutsche Küche, 1858)