Barsch

Rezepte:

  1. [Gebacken Bersig.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  2. Bersig im Senff. (Ein new Kochbuch, 1581)
  3. Gesotten Rogen mit Oel gebacken. (Ein new Kochbuch, 1581)
  4. [Gebackene Knödel vom Bersig.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  5. [Kölhecht auß dem Bersig.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  6. [Ein Suppen von Berßling.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  7. [Bersig in einer Brühe.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  8. Gelb eyngemacht saur mit Zwibeln. (Ein new Kochbuch, 1581)
  9. [Manscho Blancko vom Bersig.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  10. [Bersig saur eyngemacht.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  11. [Würst von einem Bersig.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  12. [Gebackenes mit Bersig.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  13. [Bersig fein mit Eyer.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  14. HEiß abgesotten fein blaw. (Ein new Kochbuch, 1581)
  15. Gesültzt Krebs / gar ein höflich vnd däuwiges Essen / ohn schaden. (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  16. Ein Sultzbrüh oder Gallrey. (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  17. Ein gut Lebersultz. (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  18. Gute Tarten zu machen. (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  19. Perches au court bouillon. (Le cuisinier françois, 1651)
  20. Pärschen oder Pirsinge im Oel gebraten / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  21. Pärschen oder Pirsinge zu sieden. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  22. Pärschen oder Pirsinge zu sieden / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  23. Pärschen oder Pirsinge in einer Citronat= Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  24. Pärschen oder Pirsinge in einer Cappern= Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  25. Pärschen oder Pirsinge in einer Fenchel= Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  26. Pärschen oder Pirsinge in einer andern guten Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  27. Pärschen oder Pirsinge im Oel zu braten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  28. Gebachene Pirsinge. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  29. Pärschen oder Pirsinge / auf noch andere Art im Oel gebraten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  30. Gebachene Pirsinge in einer Brüh / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  31. Gebachene Pärschen oder Pirsinge in einer Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  32. Gebachene Pirsinge in einer Polnischen Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  33. Pirsinge und Forelln wie Orade einzumachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  34. Pirsinge oder Forellen wie Orade einzumachen / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  35. Pirsinge oder Forellen wie Orade, auf eine noch andere Weise / zu zurichten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  36. Gebachene Pärschen oder Pirsinge in Krän oder Meer= Rettig. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  37. Perschling heiß gesottner / in Krebs= Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  38. Persching oder Perschling. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  39. Perschling eingemachter zu sieden. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  40. Perschling auf welsche Manier. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  41. Perschling eingesaltzen / in der Butter= Brühe zu kochen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  42. Perschling abgeschleimter zu kochen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  43. Perschling in Senff. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  44. Schratzen / oder Perschling / in die Pasteten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  45. Perschling / oder Schratzen heiß abgesotten / in allerhand Raguen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  46. Perschling / oder auf hiesige Manier Schratzen genannt / abzuschleimen / und zu unterschiedlichen Brühen zu geben. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  47. Perschling abgeschleimter in süssem oder saurem Ram zu kochen / mit oder ohne Zusatz. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  48. Schratzen / oder Perschling / zu kollen / wie die Hechten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  49. Schratzen / oder Perschling / mit Meel / in Oel / oder Schmaltz zu bachen / seynd eine der köstlichsten Bach= Fischen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  50. Perschling gefüllter ausgebachen / in einem Ragu von Dardoffeln / Karpffen / Zungen und Milch / auch Hechten= Lebern. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  51. Biber= und Otter= Würst zu machen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  52. Eyer eingesetzt / mit Hechten= Gehäck / und Parmesan-Käß. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)