Äsche (Fisch)

Rezepte:

  1. [Esch gebraten vnd kalt.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  2. [Esch gebacken vnd eyngemacht.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  3. [Esch heiß abgesotten fein blaw.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  4. [Geselchter oder geräucherter Esch eyngemacht.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  5. [Esch im Cassenadt gesotten mit Erbsbrüh.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  6. Pasteten von der Esch. (Ein new Kochbuch, 1581)
  7. [Eschen Pasteten.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  8. Von haiß gesotnen Vischen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  9. Äsch in Putter. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  10. Anderst. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  11. Aeschen heiß / oder blau abzusieden. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  12. Eine Suppen von Aeschen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  13. Aeschen geräuchert / oder geselchter zu verkochen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  14. Aeschen / in die Pasteten einzuschlagen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  15. Aeschen zum Braten / mit Butter / oder Oel. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  16. Aeschen zum Bachen / in Oel / oder Schmaltz. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  17. Aeschen geschuppter abgesotten / in einer weissen Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  18. Aschen in Putter zu Khochen (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  19. Frisch gesottene Aesch (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  20. [Gebratene Fische. Aesche.] Oder: (Die süddeutsche Küche, 1858)
  21. [Gebratene Fische.] Aesche (Die süddeutsche Küche, 1858)
  22. [Gebratene Fische.] Aesche mit Bröseln und Rahm. (Die süddeutsche Küche, 1858)