Zwetschgen einzumachen.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 15, Nr. 021

Originalrezept:

ZErstechet schöne Zwetschgen / die frisch vom Baum gebrochen sind / hier und dar mit einem Hefftlein oder Steck= Nadeln / schlichtets in einen Tiegel / zinnerne Büchsen oder Glas / leget ein wenig gröblicht= zerbrochene Zimmet und Muscaten= Blüh darein / und giesset einen geläuterten und zuvor wieder erkalteten Zucker darüber.

Übersetzung:

Eingelegte Zwetschken

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Zwetschgen einzumachen.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 15, Nr. 021,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=zwetschgen-einzumachen (22.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.