[Zweckerln] Oder:

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.178/4b

Originalrezept:

Man gibt sie in heißes Schmalz, röstet sie ein wenig und schüttet 1⁄2 Seidel Rahm mit 1 Ei und 1⁄4 Pfund fein geschnittenem Schinkenfleisch abgesprudelt darüber, und wenn sich dies etwas eingezogen hat, richtet man sie an.

Transkription:

Arabella Hirner

Zitierempfehlung:
Arabella Hirner (Transkription): "[Zweckerln] Oder:", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.178/4b,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=zweckerln-2 (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Arabella Hirner.