[Zung in brauner Brüh]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 01, Nr. 14

Originalrezept:

Wann die Zung gesotten vnd außgeseubert ist / so laß sie kalt werden / spick sie mit kleinem geschnittenen Speck / steck sie an / vnnd brat sie geschwindt hinweg / mach ein Suppen darvnter. Nim(m) Rindtfleischbrüh / vnd begeuß einen Rindern oder Ham(m)elbraten damit ab / fah sie wider auff / so wirdt sie fein braun / laß mit gestossenem Pfeffer vnnd Essig auffsieden / vnnd wenn du anrichtest / so geuß die Suppen darvnter / so wirdt es braun vnd gut.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , ,

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "[Zung in brauner Brüh]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 01, Nr. 14,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=zung-in-brauner-brueh (20.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.