Zimmet= Mandeln.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 17, Nr. 148

Originalrezept:

ZErklopffet ein Weisses vom Ey / mit ein wenig Rosenwasser / werffet die abgezogene Mandeln darein; lassets durch einen Seiher oder Durchschlag wieder verseihen: schüttet einen klar= gestossenen Zucker in eine Schachtel / thut die Mandeln nach und nach dazu hinein / schüttelt und rüttelt sie hin und her / damit sich der Zucker an die Mandeln hänge; werffet dann selbige in eine andere mit Zimmet= Stipp angefüllte Schachtel; schüttelt sie wie zuvor / damit das Zimmet an dem Zucker klebend bleibe: legets dann auf einen breiten zinnernen Deller / und verwahrets an einem trockenen Ort.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Zimmet= Mandeln.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 17, Nr. 148,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=zimmet-mandeln (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.