Zibeben Koch oder Muß

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 8 Nr. 100

Originalrezept:

Dieses siede mit Zucker und Wein auch abgescheelte Semmeln / treibs durch das haarsieblein / mische kleingestossene Mandeln mit Zimmet=Stup darunter / und laß kurtz aufkochen / und gibs mit Zucker bestreuter.

NB. Zibeben in die Dorten / seynd in dem II. Theil / 2. Buch / bey der Bacherey schon zu finden. Bb2

Übersetzung:

Zibebenkoch bzw. Zibebenmus

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , ,

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Zibeben Koch oder Muß", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 8 Nr. 100,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=zibeben-koch-oder-muss (21.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.