Zerweladen und Bratwürst / wie sie in der Lombardie bereitet werden.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 05 Nr. 022

Originalrezept:

NImm 4. Pfund Schwein= Fleisch / drey und ein halb Pfund Rindfleisch / 1. Pf. Kalbfleisch / und 4. Untzen frischen Speck / das Fleisch muß klein gehackt / und der Speck gewürfflet geschnitten werden / thue alles zusammen / mit 2. Untzen Pfeffer / 2. Untzen Imber / Nägelein / Muscatnuß jedes 1. Loth / Saltz gleich soviel / hernach stopffe es in Schwein= oder Rinds= Därm / und laß sie trucknen / und im Rauch ohne grosse Hitz selchen / wann man sie essen will / so müssen sie zuvor gesotten werden ; wilst du sie aber lang behalten / so brauch die vorgeschriebene Weiß.

Anmerkung:

Zerweladen – Würste

Transkription:

Irene Tripp

Zitierempfehlung:
Irene Tripp (Transkription): "Zerweladen und Bratwürst / wie sie in der Lombardie bereitet werden.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 05 Nr. 022,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=zerweladen-und-bratwuerst-wie-sie-in-der-lombardie-bereitet-werden (19.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Irene Tripp.