Zerlegte Capaunen zu dämpffen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 1 Nr. 023

Originalrezept:

Nimm die sauber= gebutzte Capaunen / zerlege solche nach Gefallen / richts mit Butter / weniger Fleischbrühe und Wein / auch ausgelößten Sardellen / kleinen Lemoni= Schelffen / und Gewürtz in ein Rein / oder Casserol / laß offner / oder zugedeckter kochen und dämpffen / brenns gelb ein / und gibs in seiner eigenen kurtzen Brühe / mit wenig Lemoni= Safft; sie seynd gut / hier können auch Kälber= Schnitzlein zerklopffter / mit zugelegt werden / auch Dardoffeln und weisse Schwammen.

Transkription:

Christiane Egger

Zitierempfehlung:
Christiane Egger (Transkription): "Zerlegte Capaunen zu dämpffen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 1 Nr. 023,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=zerlegte-capaunen-zu-daempffen (16.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.