Zemmer vom Hirschen in einer Sardellen / Capry / unzeitigen Agres= Wein= Trauben= oder braunen Zwibel= Brühe zu geben.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 07 Nr. 027

Originalrezept:

WAnn der Zemmer auf erst= bemeldte Weiß im Sud / nach dem Verfäumen ist eingericht worden / so kan der Zemmer / wann er genug gesotten / mit Butter / oder feiner Fette begossen / mit geriebenen Brod besäet / auf dem Rost / oder im Ofen gebräunt werden; hernach gib eine deren in dem Titul benannten Brühen darüber / und regaliers mit Gehäck= Pastetlein / oder Kräpflein / oder Schmaltz= Gebachnen.

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "Zemmer vom Hirschen in einer Sardellen / Capry / unzeitigen Agres= Wein= Trauben= oder braunen Zwibel= Brühe zu geben.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 07 Nr. 027,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=zemmer-vom-hirschen-in-einer-sardellen-capry-unzeitigen-agres-wein-trauben-oder-braunen-zwibel-bruehe-zu-geben (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lukas Fallwickl.