Würste. Bratwürste.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.135/2a

Originalrezept:

Zu 4 Pfund Schweinfleisch vom Halse nimmt man 1 Pfund frischen Speck, hackt beides recht fein, stößt Knoblauch mit dem Salze, gibt davon, sowie Pfeffer und Neugewürz nach Geschmack dazu und ½ Seidel kaltes Wasser. Dann knetet man es mit den Händen in der Schüssel ab, bis es recht zähe wird, füllt mit der Hand oder Wurstspritze den dünnen Darm nur leicht voll, und sticht die luftigen Stellen mit einer Nadel an. Wenn man sie schnell verbraucht, kann man kaltes Obers anstatt Wasser nehmen.
Sie werden mit Schweinschmalz schön braun gebraten und meistens mit Senf gegeben.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Würste. Bratwürste.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.135/2a,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=wuerste-bratwuerste (09.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.