[Würste.] Blutwürste.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.135/2d

Originalrezept:

Zu 1 Maß Blut gibt man 1 ½ Seidel gutes Obers, Salz, Pfeffer, Neugewürz, Majoran und so viel überkochtes Kopffleisch und frischen Speck würfelig geschnitten, daß es dicklich wird. Man füllt damit die weiten Schweinsdärme, wie die Leberwürste, kocht und bratet sie.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Würste.] Blutwürste.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.135/2d,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=wuerste-blutwuerste (09.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.