[Würstchen und Knöderln.] Von Kapaun und Trüffeln.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.131/2c

Originalrezept:

Fein geschnittenes Geflügelfleisch mit halb so viel fein geschnittenen Trüffeln gemischt, bindet man mit Beschamell, formirt es auf Bröseln zu  Würstchen, die man in Ei und Bröseln dreht, und in Schmalz bäckt.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Würstchen und Knöderln.] Von Kapaun und Trüffeln.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.131/2c,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=wuerstchen-und-knoederln-von-kapaun-und-trueffeln (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.