Würst von Fischen.

Aus: Kunst und Wunderbüchlein (1631), Kapitel 02, S. 39

Originalrezept:

Schüp vnd hack sie klein / stoß in einem Mörser / thu Würtz vnnd Saltz darzu / füll die Darm / vnnd [S. 40] seud sie ab / als mit Wein / mach ein Pfefferlein daran.

Anmerkung:

Pfefferlein = mit Tierblut dunkel gefärbte und stark gewürzte Sauce; meist für Wild(geflügel).

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , ,

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Würst von Fischen.", in: Kunst und Wunderbüchlein (1631), Kapitel 02, S. 39,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=wuerst-von-fischen (19.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.