Würst / vom Schwein auf Frantzösisch.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 05 Nr. 026

Originalrezept:

MAn nimmt Schwein= Fleisch / so nicht zu fett / und hackt es klein / stoßt es in einem Mörsel wohl / bestreuet es mit Pfeffer / Saltz / Muscatnuß / und ein wenig Salbey / und so es beliebt / auch Knoblauch / stösset alles wohl durch einander /und wann es genug ist / verwahret man es in steinernen Häfen / so lang / als man will / so man darvon speisen will / so rollet man sie mit saubern Händen / einem Würstlein gleich / duncket sie in Eyerdottern / und röstet sie im Butter ; oder man macht darauß Bratwürst in die Därm / und bratets / wie andere Bratwürst.

Transkription:

Irene Tripp

Zitierempfehlung:
Irene Tripp (Transkription): "Würst / vom Schwein auf Frantzösisch.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 05 Nr. 026,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=wuerst-vom-schwein-auf-frantzoesisch (12.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Irene Tripp.