[Wildgeflügel mit Salmi.] Fasan.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.127/2e

Originalrezept:

Ein gebratener oder gedünsteter Fasan wird zerlegt, die schönen Stücke hält man warm, vom Uebrigen macht man Salmi, der man auch Champignons oder Trüffeln und den Bratensaft oder Glace beimischt.
Beim Anrichten legt man das schöne Fleisch darauf.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Wildgeflügel mit Salmi.] Fasan.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.127/2e,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=wildgefluegel-mit-salmi-fasan (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.