Wieder anderst

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch II-1 Kap. 4 Nr. 019

Originalrezept:

MAch erstlich eine gute gemischte Füll / dann nimm die Schüssel / und lege darein ein ausgewalgtes Blättlein mürben= oder Butter=Taig / aber so groß / als die Schüssel ist / dann lege auch die Füll ordentlich darein / mit aller zugehör / wie in andern dergleichen Pasteten / und bedeck es übersich mit dem Knödlein=Gehäck / laß bachen / bestecks und gibs / wann du aber meynest es seye zu wenig Brühe / wird im Anrichten oben durch ein Löchlein mit einem Trachter mehr hinein gegossen.

Übersetzung:

Schüsselpastete

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Wieder anderst", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch II-1 Kap. 4 Nr. 019,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=wieder-anderst (12.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.