Wie man Sardellen zurichtet.

Aus: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 02, Kapitel 24, Nr. 003

Originalrezept:

Last die Sardellen zwei Stunden im Wasser liegen / alsdenn waschet sie aus / thut sie in der mitte voneinander / leget sie eine Stunde in Wein-Eßig / hernach seihet den Wein-Eßig ab / und leget sie in eine Schüßel oder Schaale / hakket Borstörffer oder andere Aepfel so klein / als ihr könt / thut sie in einen Topf / und giest Wein-Eßig und Oel daran / und Pfeffer darüber / rühret es wol untereinander / denn giest es an die Sardellen / giest daran ein wenig Wein / und streuet kleingeschnittene Zitronenschaalen darauf / so sind sie fertig.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Wie man Sardellen zurichtet.", in: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 02, Kapitel 24, Nr. 003,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=wie-man-sardellen-zurichtet (09.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.