Wie man die Zwifl Küchl macht.

Originalrezept:

Nim̅ 5 oder 6 Eyer, zerschlags auf einer Schißl, / gieß ein Milch darunter, salz, und rühr hernach / ein schönes Mehl hinein, bis so dick wird, wie ein / Koch, nimm hernach ein Schmalz, und laß es in der / Bfann zergehen, schütt als dan den Taig hinein, gieb / unten und oben ein Glut, bis schön glblet wird, und / aufgehet, baches bey eineiner halben Stund, thu / es als dann heraus auf ein Brett, und schneids / rund wie einen Zwifl, so du es zerschnitten hast, / so bach es in Schmalz, und zuckers es, bachs ganz //(22v) kühl, so ist es recht.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , ,

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Wie man die Zwifl Küchl macht.", in: Koch=Buch von Verschiedenen Speisen (1789), Nr. 041,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=wie-man-die-zwifl-kuechl-macht (28.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.