Wie man die Zuckher schisßl Macht

Aus: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 249

Originalrezept:

Nimb halb Zuckher vnd halb stürckh* / Mell, vnnd Machs mit eingewaickhten* / Dragant* an Zäch* den taig* Gueting / ab, schlag sye vmb den walger* das / sye die Mödl* schen bekhommen, // (ve 122) thue es auf blöchen* schisßl vnd las / als Gemach* trickhern*, vnd offt vmb= / Gewent*, so seindt sye Recht. /

Übersetzung:

Zuckerschüssel

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Barbara Morino

Zitierempfehlung:
Barbara Morino (Transkription): "Wie man die Zuckher schisßl Macht", in: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 249,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=wie-man-die-zuckher-schisssl-macht (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.