Wie man die Mandln Küchel macht.

Originalrezept:

Nihm gute Mandln ½ klein gestossene / Mandln 1. Vierttung Zucker stoß ihn auf, / hernach nihm Lemoni saft, und klein geschnitte„ / Schöllerl, nihm 9. Eyerklar klopf es ab zu / einem Faim, und rühr es nach und nach in die / Mandl, bis es genug ist, wie zu dem Hobl„ / Schaitten, rühr es wohl auf auf einer Seiten, / hernach schneid Oblat 4ekigt, und streich den / Taig fein hochlet hinauf, aber nicht gar zu dick. / bachs in einer Dortenpfann oder Röhrl schön / gelblet, so sind sie recht.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Wie man die Mandln Küchel macht.", in: Koch=Buch von Verschiedenen Speisen (1789), Nr. 054,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=wie-man-die-mandln-kuechel-macht (28.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.