Wie man den Zimet taig machen soll.

Originalrezept:

Nim ein lb Mandl, zieh sie ab, stoß aber ein / wenig gröber, als zu den Mandl Dorten, auch / ½ lb Zucker gestossen, thu es in ein Weidling, //(8r) rührs untereinander ab, hernach schlag ein / Eyer nach dem andern hinein, darnach / thu 2 Loth Zimet stupp und 1 Loth Nägl stupp, / und Mußkat blühe alles groblet gestossen, / und von einem Lemoni die Schöllen ge„ / würflet geschnitten, alles darein gericht, / auch den Model geschmirbet, las ihn bachen.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Wie man den Zimet taig machen soll.", in: Koch=Buch von Verschiedenen Speisen (1789), Nr. 014,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=wie-man-den-zimet-taig-machen-soll (11.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.