Wie man den Mahren Taig macht

Aus: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Torten Nr. 88

Originalrezept:

Nimm ein Maßl* schönes Mundmehl* schneid / 1 lt* Butter darein, hernach nim 4 Eiyr* / Dötter, kaltes Wasser oder süßen Rahm* / mache damit den Taig* an, aber nicht zu / weich; Man kann daraus Pastätten oder / was man will formiren. /

Übersetzung:

Mürbteig

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Barbara Morino

Zitierempfehlung:
Barbara Morino (Transkription): "Wie man den Mahren Taig macht", in: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Torten Nr. 88,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=wie-man-den-mahren-taig-macht (25.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.