Wie man den Briglkrapfen mach soll.

Originalrezept:

Nimm 1 lb Mandl, zieh Sie ab, und stoß klein ½ lb / gestossenen Zucker, rühr den Zucker unter die / Mandel, nihm von 2 Lemoni den Saft, und von / einem die Schöllen, klein gewürflet geschnitten, / thu es untereinander, schlag 10 eyer daran, / eines nach dem andern, daß der Taig so dick / ist, als wie ein Mandeldorten, so ist er schon / recht nihm den Brigl, steck ihn an den Spiß, / daß er recht fest steckt, und nicht weichen kann, und / schmirbe ihn ein wenig nun, daß er heiß wird. //(20r) darnach schütte den Taig darein, rührt, was her / unter fällt, wan er schön braun ist, nun und / nun, hernach schütte wieder darauf, und das / mache allezeit, bis du keinen Taig mehr hast, / wann er gebraten bist, so richt ihn auf ein / Schüßl, man kann auch 3 also machen da must / du 3 lb Mandl haben, und 1½ lb Zucker, von 6 Lem„ / nö den Saft, und von 3 die Schöllen darein, es / ist gar schön auf ein Schüßl, und ist auch treflich / gut.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Wie man den Briglkrapfen mach soll.", in: Koch=Buch von Verschiedenen Speisen (1789), Nr. 037,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=wie-man-den-briglkrapfen-mach-soll (21.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.