Wie Man den aufgestrichenen Mandel Dorten machet.

Originalrezept:

Nim abgezogene Mandeln, und stosse sie grob„ / lecht. Spritz Sie mit Rosenwasser, daß Sie / nicht öllig werden, hernach thues in einen / Weidling, zuckers, daß es süß genug wird, / und schneide die Schöllen klein gewürflet hinein / darnach rühres mit 2 oder 3 Eyern ab, so dick, / daß du ihn aufstreichen kannst, nihm ein blech„ / erne oder zinnerne Schißl, streich den Taig dar„ / auf Daum dick, fühle in die Mitten einge„ / machte Sachen, oder was du kan̅st, darnach mach / ein überröckl darüber bache ihn schön gelblicht, //(13v) wenn er gebachen ist, strähe Zucker darauf, / also ist er recht.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Wie Man den aufgestrichenen Mandel Dorten machet.", in: Koch=Buch von Verschiedenen Speisen (1789), Nr. 026,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=wie-man-den-aufgestrichenen-mandel-dorten-machet (28.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.