Wie man das öpfel pfänzl macht

Aus: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 196

Originalrezept:

Mach eben ein solchen taig* an, als wie / Zu den öpfel strauben*, aber aus / einen Grossen Apfel* .3. spaltten, / Kers* in den taig vmb thue ein schmalz* / in ein Grösser thieffe pfan* schitt die / öpfl* spalten darein, bachs* auf / einen reschen* Feuer* herab. // (ve 96)

Übersetzung:

Apfellaibchen

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Barbara Morino

Zitierempfehlung:
Barbara Morino (Transkription): "Wie man das öpfel pfänzl macht", in: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 196,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=wie-man-das-oepfel-pfaenzl-macht (24.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.