Wie man das aufgeblasene Kitten Muß / macht.

Originalrezept:

Nimm 3 oder 4 Kitten, sied es Sie wohl lind, / thu die Schöllen davon, darnach treib sie / durch ein Sibl, thu es in einen Degl, rühr / es ein Stund auf einer Seiten, nihm das / Weisse von Eyern, klopfe es mit einem //(31v) Holz ab, bis es faimt, nihm den Faim in die / Kitten darein, daß nicht zu lind wird, wie / auch einen gefähten Zucker, bis Süß ist, a / als dann thu es auf ein bleicherne Schisl, / laß fein kühl bachen, daß es schön gelblecht / wird, es mus aber gleich auf den Disch / gegeben werden, absonderlich wen hung„ / rige da sind.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Wie man das aufgeblasene Kitten Muß / macht.", in: Koch=Buch von Verschiedenen Speisen (1789), Nr. 064,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=wie-man-das-aufgeblasene-kitten-muss-macht (28.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.