Widerumb ein hendl in einer Lemony brie

Aus: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 058

Originalrezept:

Nimb gebuzte Hendl* wasch sauber // (re 23) auß dan salz es ein vnnd khers* in / Mehl ein Wenig vmb Pachs* in / schmalz* schön Gelflet* den so lege / 3. Gebädte* schnidl* in ein schissl* richt / die Hendl darauf Gies* ein wenig / guette Fleisch brie* daran Gewirz* / Musgablie* vnnd Zimmet* druckhe Woll / Lemony safft* Darein lege ein guettes / stuckh* butter Zue las es Preglen*. /

Übersetzung:

Huhn in Zitronensauce

Transkription:

Barbara Morino

Zitierempfehlung:
Barbara Morino (Transkription): "Widerumb ein hendl in einer Lemony brie", in: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 058,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=widerumb-ein-hendl-in-einer-lemony-brie (26.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.